Orangeflossen-Panzerwelse krank?

Nr1 - (Krankheit, Aquaristik, Panzerwelse) Nr2 - (Krankheit, Aquaristik, Panzerwelse)

1 Antwort

Auf den Fotos sind die betroffenen stellen leider nicht so gut zu erkennen, aber es könnte sich um einen leichten Pilzbefall handeln.

In jedem Aquarium saind Pilzsporen enthalten. Deine Panzerwelse fühlen sich in deinem Aquarium nicht wohl. Dadurch ist ihr Imunsystem geschwächt und die Pilze können sich in kleinen Veletzungen ansiedeln.

Da der Befall bei deinen Fischen noch leicht ist sollten sie sich von alleine wieder erhohlen, wenn du ihnen ein artgerechtes Zuhause bietest. Der Orangeflossenpanzerwels wird zum einen zu groß für dein Aquarium. Zum anderen ist dein Boden Völlig ungeignet für Panzerwelse. Die Barteln deiner Panzerwelse sin alle stark beschädigt. Normalerweise sind die viel länger und werden wahrscheinlich durch deinen Kies oder Steine mit Scharfen Kanten abgenutzt.

Hey, danke für deine schnelle Antwort! 

Oh man, da sehe ich ja was für eine fachkundige Beratung ich bekommen hab... Hatte dem Verkäufer im "aquaristik-Fachgeschäft" extra mehrere Fotos vom Aquarium gezeigt. Er meinte damals die Größe ist gut und ich sollte einfach noch ein kleines Tellerchen oÄ mit feinem Aquarium-Sand reintun... Steine habe ich keine drin, nur Wurzeln und Muscheln, also muss es am Bodengrund liegen oder? Wie wechsle ich den aus ohne die Fische noch mehr zu stressen? -> Fische raus und komplett den Boden mit dem Sand befüllen??? Und erholen sich die Barteln dann wieder? Ôo

0
@JessiCaLaschnik

Panzerwelse wühlen bei der Nahrungssuche im Boden. Der Teller mit Sand bringt da nicht viel, da die Welse ja im ganzen Aquarium nach Fressen suchen.

Wenn du den Boden wechselst fängst du die Fische raus und setzt sie ihn einen Eimer. Ganz wichtig ist das der Filter immer läuft, weil sonst die Filterbakterien absterben. Den Sand musst du dann sehr gut auswaschen, damit er das Wasser nicht trübt. Dann richtest du das Aquarium wieder ein und setzt die Fische vorsichtig zurück ( Panzerwelse haben Stacheln. Die sind zwar nicht gefährlich, aber ein Stich von denen schmerzt) Am besten machst du dan alle zwei Tage einen Wasserwechsel von ca 25% damit die Keimbelastung gering bleibt. Die Barteln der Panzerwelse wachsen mit der Zeit wieder nach.

Den Verkäufern solltest du am besten nicht trauen und dich anstelle selbst im Internet oder mithilfe von Büchern schlaumachen. Mich selbst hat es viel Zeit gekostet ein vernünftiges Aquaristik-Fachgeschäft zu finden.

Falls es in 1 bis 2 Wochen nicht besser sondern schlimmer wird kann man auch eine Salzbad machen, damit der Fisch den Pilz abstößt

0

Bitte um Hilfe von erfahrenen aquarium Haltern ..

Hallo Seit etwa drei Tagen sterben mir nacheinander meine guppys und albino panzerwelse weg.

Wir haben vor etwa einer Woche bei Megazo* blauen aquarium sand gekauft. Wir wollten unseren bestehenden bestand auch etwas aufstocken und haben uns zu unseren drei albino Panzerwelsen noch zwei dazugekauft. Zusätzlich noch 3 guppyweibchen und ein Männchen, dazu haben wir noch 5 anetoma Helena Schnecken gekauft. Unsere Wasserwerte sind: No3 25 No2 1 Gh 8d Kh 3D Ph7,6 Cl2 0

Unsere Temperatur im Becken ist 26 Grad.

Alles also eigentlich im normalen Bereich .. Nun sind von meinem alten Besatz aber schon mindestens 5 guppy Männchen und zwei Weibchen gestorben. Mein Albino panzerwels liegt auf der Seite und bewegt sich kaum noch. Er ist nach rechts gekrümmt irgendwie und kann sich nicht mehr gerade machen. Wenn er schwimmt dann nur im Kreis. So geht das seit gestern .. Ich habe das Wasser gewechselt 20 Liter aus unserem 100 L becken. Es bringt alles gar nix. Den neuen Fischen geht es gut vom Aussehen her. Ich weiß nicht was das sein kann ? Irgendeine Krankheit ? Ich hoffe jemand kann mir helfen .. Ich verzweifle hier ..

...zur Frage

warum ist mein Fisch so dick?

hallo, wisst ihr warum mein panda panzerwels so dick ist? LG Lene

...zur Frage

Weißpünktchenkrankheit mit costapur f behandeln?

Hallo bei der "Bedienungsanleitung" steht drinne : "Dosieren sie am 1. und 3. Tag je 1ml." Ich habe aber gehört das manche viel länger behandeln.Wie soll ich es am besten machen ? Und soll ich davor noch ein WW machen ?

Danke

...zur Frage

Rote Mückenlarven bei Guppys/Panzerwelsen?

hallo erstmal :D ich habe (bild) ein 112L AQ

Besatz:

6 Guppys (einer noch nicht ausgewachsen)

5 Leopardenpanzerwelse

ca.5 Baby Leopardenpanzerwelse

Naja heute morgen hab ich sie zum ersten mal mit Roten Mücken larven gefüttert (Frostfutter) die Mücken Larven sind sofort auf den Boden gesunken und die Guppys (sind verdammt neugierig) haben auch schon angefangen zu fressen die Leos (sind tagsüber eher schüchtern) haben später dann auch was gegessen. ich habe beobachtet wie der kleine Guppy eine riesige mückenlarve in sich reingestopft hat und auch bein den anderen wurde mir etwas mulmig zu mute. Die Baby Leos haben auch ziemlich große Larven gegessen :/ dann als das meiste verputzt wahr hab ich bemerkt das die Guppys ziemlich träge auf der stelle rum schwammen (ich nehme an sie haben verdaut) denn sie hatten ziemlich viel gegessen. doch der kleine Guppy hat die hinter und Rückenflosse zusammengeklemmt und manchmal ist er schräg geschwommen oder hat krampfartige Bewegungen gemacht ich hatte verdammte angst das er die Mückenlarven nicht ab kann,krank ist oder sich überfressen hatte. Nachdem er kot ausgeschieden hat ((oder wie auch immer man das nennt XD)) gin es ihm deutlich besser mittlerweile schwimmen alle Guppys wieder normal rum und auch die Leos sehen zufrieden aus.

Und jetzt weiß ich nicht mehr so ganz ich glaube ich füttere einfach keine roten Mückenlarven mehr biss alle ausgewachsen sind. Was habt ihr für Erfahrungen mit ihnen gemacht? und sind sie nicht zu groß für Guppys/Panzerwelse???

...zur Frage

Welche Pflanzen für 54l Garnelen-Becken?

...zur Frage

Panzerwelse Laichen nicht?

Ich fass mich kurz, bei fragen antworte ich Schnell

Aqua:54 Liter, Allerdings relativ flach (weil Welse)

Boden: feiner Sand Verstecke: mehere unter Pflanzen und Wurzeln, Lieblingsversteck unter einer höhle unter dem Filter(3 cm hoch und dunkel)

Besatz:10 Corydoras Pygmaeus, 10 Otocinclus (Im Laden stand Affinis, solles aber wohl nicht gebn (laut Internet)) 7 Neonssalmler (nicht die großen Neonfische, sondern die Salmler!) 8 Endler Guppy Mänchen, 5 Raubschnecken (werden meißt mit toten Schnecken gefüttert) und bald noch 10 Bienengarnelen (Wasserwerte werden vorher etwas mehr angepasst)

Extra Frage, sind Corydoras TAg oder Nachtaktiv?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?