Rammler nach kastraktion aggresiv '?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu wenig Platz (wird auch bei einem Doppelstock-Käfig nicht besser. Kaninchen brauchen pro Tier mind. 2m² Platz auf einer Ebene!) und Einsamkeit sind das eine. Eine OP-Naht ansicht ist aber auch nicht so prickelnd und das Tier handelt dann instinktiv und will die Wunde halt loswerden. "Nicht dran rumpulen" ist halt ein sehr bewusster Gedankengang, der wohl uns Menschen vorbehalten ist.

Was du nun machen kannst:

  • man könnte es mit einer Art Hose probieren. Dabei erfinderisch sein! Zum Beispiel in den Ärmel von einem Pulli noch 2 Löcher für die Beine schneiden
  • Die Wunde juckt wahrscheinlich (kennt ja jeder). Erkundige dich mal nach Salben, die den Juckreiz lindern (und für Tiere geeignet sind)
  • Schüssler-Salze können (wenn man die richtigen auswählt) heilungsfördern, schmerz- und juckreizlindernd und auch beruhigend wirken

Du kannst mal im Tierpla.net nachfragen. Dort sind sehr hilfsbereite User die mit allen 3 Punkten viele Erfahrungen haben und da gute und konkretere Tips geben können.

Und dann mal in Ruhe noch Seiten wie diebrain.de und kaninchenwiese.de studieren. Da steht alles zur Haltung, Gehege, Ernährung, Vergesellschaftung und vieles mehr.

das sind gerade mal 7 Tage von der OP bis jetzt, das aggressive Verhalten wird an der OP liegen. Er wird schmerzen haben, wenn es sich entzündet hat, dann wird er richtig Schmerzen haben. Warte ab. Wenn alles verheilt ist und die Schmerzen weniger werden, dann wird es wieder besser. Stell dir mal or du hast Zahnschmerzen und jemand nervt dich dann noch, dann wirst du auch leichter aggressiv. Deine Vermutung dass es an der OP liegt ist schon ganz richtig.

Hier heißt es abwarten und Tee trinken. Oder anders gesagt, gib ihm Zeit bis alles verheilt ist. LG

Hallo Eisbliick, es ist ja auch nicht gerade schön ,was man mit ihm gemacht hat. Ich denke mal, wenn er sich etwas beruhigt durch ,wenn die Schmerzen und die Entzündung abklingen, wird er sicher wieder ruhiger werden. Am besten etwas mehr die erste Zeit in Ruhe lassen, gut Füttern etwas mehr Platz schaffen, dann muß er sich auch bald wieder sehr wohl bei dir fühlen. Wenn er denn auch noch ein Weibchen bekommt, wird er auch wieder sachlicher werden und dir einen guten Freund sein. LG.KH.

Was möchtest Du wissen?