Ramipril und Direktan verträglich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du zu einem Facharzt gehst, solltest du am besten immer deinen Medikamente-Einnahmeplan mitnehmen. So etwas bekommst du beim Hausarzt, kannst du dir aber auch selbst herstellen (Tabelle m. Spalte für Medikamente, Zeilen für Einnahmezeiten). 

Im Internet findest du außerdem die Möglichkeit, einen Med.-Wechselwirkungscheck zu machen, z.B.

http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Wechselwirkungscheck

https://www.docmorris.de/wechselwirkungscheck

Dabei sind die Direktan-Kautabletten wahrscheinlich noch nicht eingegliedert worden; man sollte in dem Fall den Wirkstoff eintragen, wahrscheinlich Sildenafil.

Ich hab schon mal für dich nachgesehen. Der eine gibt sein Ok im We.wi.check, der andere weist auf verstärkte Blutdrucksenkung hin.

christophschwab 04.07.2017, 21:28

Super danke ja hab gelesen auf dem Beipackzettel das Nitrit/Nitrathaltige Medikamente den Blutdruck bedrohlich senken

0

Also ich benütze selbst Dirwktan! Das einzige was ich in solchen Fällen nicht benützen darf ist mein Nitrolingualspray! Das kann zu herzstillstand führen! Alles anderen Medikamenten machen bei mir keine Probleme!

Hat der Urologe nicht gefragt was du sonst für Medikamente nimmst?

christophschwab 04.07.2017, 21:10

Doch schon konnt mein Bluthochdruck Medikament nicht benennen da ich in dem Moment nicht wusste wie es heißt

0
almutweber 05.07.2017, 11:08
@christophschwab

Dann ist es recht fahrlässig, dass er dir trotzdem ein Medikament verschrieben hat, das eventuell eine unerwünschte Wechselwirkung hervorruft.

0

Was möchtest Du wissen?