Ramipril bei normalem Blutdruck?

3 Antworten

120 in Ruhe ist optimal. Der darf aber nicht in Do kurzer Zeit bei normaler Belastung so arg ansteigen.
Wenn du morgens eine halbe nimmst, ist das absolut kein Problem, du liegst ja nicht nur rum, sondern bewegst dich. Und genau deshalb sollst du die nehmen. Bewegung=,Belastung = hoher Blutdruck! 😉
Lass die anderen Untersuchungen machen, die sind wichtig. Und dann hörst du ja wie es weiter geht.
Lg

Du sagst du bist sportlich. Mag ja sein . Aber 290 wow 😲 das ist ne Größe . Und das auf dem Fahrradergometer. Kann ja sein das im Ruhemodus alles halbwegs ok ist . Aber der schnelle Anstieg sollte untersucht werden. Es ist auch gut das es jetzt mal endeckt wurde denn jetzt kann mann weitersehen. Deine Befürchtung kann mann auch anders herum sehen. Was währe denn wenn du dich anstrengst dein Blutdruck durch die Decke geht und du deshalb umfällst? Das Tückische an hohem Blutdruck ist ja gerade das mann es nicht spürt. Deshalb solltest du das Medikament einnehmen. Es werden weitere Untersuchungen folgen. Dann wird mann auch zu einer auf dich abgestimmten Medikation kommen. Bis dahin aber nimm erstmal das verordnete Mittel! Es ist zu deinem besten. Und wie schon gesagt 290 ist heftig. Aber das kriegt mann heutzutage in den Griff. Alles Gute 😉.

Ich sag jetzt einfach mal: Der Arzt wird wissen, was er tut. Nimm die Ramipril lieber mal ein, groß schaden können sie Dir zumindest für einen kurzen Zeitraum sicher nicht.

1

Davon kann man also keinen Herzstillstand durch zu niedrigen Blutdruck bekommen? 

Kennst du dich mit Ramipril aus? Darf ich nach der Einnahme zum Sport ? (Fitness, Basketball)

0
20

davon kann man keinen herzstillstand bekommen. Ich würde mir bei dem Blutdruck eher Gedanken über andere Dinge machen 😉 Ich hab zb von Natur aus einen niedrigen Blutdruck und musste zeitweise betablocker nehmen, die diesen nochmal gesenkt haben. Und mir ging es gut damit. Alles halb so wild

2
1
@bumbettyboo

Warum nimmt man blutdrucksenkende mittel gegen einen niedrigen blutdruck? Verstehe ich nicht ...

0

Wie gefährlich ist mein Blutdruck?

War heute beim Arzt weil mein Blutdruck meist bei 120/130 zu 90/92 liegt. Jetzt wurd ich zum kardiologen überwiesen der mir einen Termin Anfang September gibt. Wie gefährlich sind meine Werte, hab ich grund mir sorgen zu machen oder kann ich das bis Anfang September ignorieren?

...zur Frage

Verlangsamter Puls?

Hallo, ich nahm bis vor 2-3 Tagen 2 Ramipril und 2 Amplodipin ein und mein Herz schlug 82-84 mal dir Minute. Am Donnerstag wurde ich im Krankenhaus stationär aufgenommen, weil mein Puls bei etwa 130 lag (nach Sport) und nicht zurück ging. Freitag wurden Echo, Ergo, Langzeit EKG und 24 Blutdruckmessung gemacht. Alles unauffällig nur mein Herzschlag war etwas schnell und ich habe an dem Tag Bisperol 5mg bekommen und an dem Tag wieder abgesetzt, weil der Arzt es so wollte (mein Puls lag aufeinmal bei 50). Die Ärztin hat aber dazu gesagt, dass ich die Hälfte der Blutdruck tabletten einnehmen soll, weil es in meinem Alter von 27 Jahren reichen würde. Mein Blutdruck ist immer noch Perfekt, also reichen einmal Ramipril 5 mg und einmal 5 mg Amlodipin aus. Das Problem ist aber (wenn es überhaupt eins ist) das mein Herz jetzt aufeinmal ca. 55 mal die Minute schlägt, statt 82. Sollte ich zum Arzt oder hat es einfach mit dem reduzieren der Blutdruck tabletten etwas zu tun?

...zur Frage

Alternative zu ramipril 5mg(blutdrucksenker)? Was könnt ihr mir empfehlen?

Habe öfters mal Schwindelanfälle wo mein Blutdruck sehr stark ansteigt ,weswegen ich den ace-Hemmer ,,ramipril'' von meinem Arzt verschrieben bekommen habe.Habe jedoch das Gefühl dass ich den Wirkstoff  nicht so gut Vertrage,da während der einnahme wirklich viele Nebenwirkungen(wie zB. Sodbrennen und Lähmungen) aufgetreten sind,weswegen ich das Medikament schon vor einer Woche einfach abgesetzt habe,was ein großer Fehler war,da ich grade wieder einen Schwindelanfall ,verbunden mit Bluthochdruck und hohen Puls hatte.
Soll ich jetzt nur noch ne halbe Tablette nehmen oder das Medikament wechseln ,evtl. zu einem Betablocker?? Organisch ist mit mir alles okay, ein MRT wurde gemacht ,EKG ,Ultraschall,mehrmals wurde Blut abgenommen,Blutzucker auch gut. Mein Blutdruck und Ruhepuls ist normalerweise völlig in Ordnung . Ca. 130/80 und 65. bin übrigens 17 Jahre alt,ich hoffe ,ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Ständig leicht erhöhter blutdruck gefährlich?

Hallo,

Meine Mutter 64 hat seit 1985 einen Schlaganfall und hypertonie.

Sie hat früher immer 1x morgens Ramipril 5 mg eingenommen und da war der blutdruck immer im 120 bereich! Manchmal ging er auf höhstend 140 bis 145 max hoch.
Im april hatte Sie eine krise und müsste ins Krankenhaus da war er auf 230.

Ihr hausarzt hat ihr vor ca. 3 monaten neue tabletten verschrieben morgens halbe metoprololsuccinat, dazu morgens 1x ramipril hexal 5mg/5mg (+activelle hormonpräparat vom frauenarzt auch morgens).. Mittags nimmt sie dann halbe ramipril 5mg (das alte was sie einnahm) ein und nachts wenn sie schlafen geht die andere halbe metroprololsuccinat vom morgen. Wir waren schon öfters beim arzt hat immer die dosis gändert!

Seit dem letzten arzt besuch ist aber der blutdruck morgen 140-150 unterschiedlich immer, mittags singt der höhstend bis 135 und abends geht er wieder hoch bis 150. Nach der krise bis die tabletten gewirkt haben hatte sie auch öfters werte wie 178, 163...

İst das mit dem werten das es jedentag trotz den tabletten auf 135-150 liegt? Da sie auch den schlaganfall hat? Habe angst das das schâden bei ihr verursacht, sie hat dann wenns hoch ist rote augen und rote wangen (durchblutet)

Danke für die Antworten schonmal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?