Ramadan Fasten zu schnell satt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das liegt daran, dass der gesamte Magen und teile Verdauungstrakts durch das Fasten die Möglichkeit haben, sich zu leeren und zusammenzuziehen. Dann ist es auch ganz normal, dass Du schneller satt bist beim essen. Wenn Du normalgewichtig bist und keiner schweren körperlichen Arbeit nachgehen musst, ist es ja nicht verkehrt, für die Zeit des Ramadan einfach etwas weniger zu essen.

ich glaube das geht den meisten fastenden so.der magen kann nicht so viel aufnehmen.das ist auch der sinn des fastens.-mäßigung-der wahre gläubige ist in den dingen des lebens maßvoll.ein guter moslem schläft wenig,ißt wenig und redet wenig.bevor man viele unnütze sachen sagt,soll man lieber schweigen.gerade die andersgläubigen denken das wenn die zeit des fastenbrechens da ist , sich der moslem vollstopft und gierig seine nahrung zu sich nimmt.das wir normal ,bis wenig zum fastenbrechen zu uns nehmen glaubt man uns nicht.--------------iss langsam,von jedem etwas was der tisch dir bietet,vielleicht nur eine halbe tasse suppe,denn gerade suppe füllt den magen,und zwischen iftar und sahur vielleicht etwas obst.du verhungerst nicht und bekommst auch keine mangelerscheinungen wenn du den ramadan über weniger ißt.ein angenehmes und gesegnetes fasten. fasten

Ist doch prima, wenn Du nicht soviel isst! Vor dem Fastenbrechen etwas Sport regt den Appetit an! Viel Spaß und Segen!

Was möchtest Du wissen?