Ramadan fasten unterbrochen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn es dir Ernst ist, dann sind Tage, an denen nicht gefastet wird nachzuholen.

Erfolgte das Unterbrechen absichtlich und ohne religionsgesetzlichen Grund, so muss zusätzlich zum Nachholen auch noch Sühne begangen werden. Das sind dann entweder für jeden unterbrochenen Tag 60 Tage, das Speisen von 60 Armen oder das Geben von Mudd für 60 Arme, wobei der Anteil von jedem Armen ein Mudd ist. Ein Mudd sind 750 Gramm.

WegdesIslams 30.06.2014, 15:58

Das ist die Sühne dafür, dass man während des Ramandas Geschlechtsverkehr mit seinem Partner gehabt hatte.

Außerdem sollte man wissen, dass es Menschen gibt die weder 60 Arme, noch 60 Tage nachfasten können, aufgrund finanzieller und gesundheitlicher Probleme. Allah möchte niemanden über seine Gebühr hinaus belasten. Somit gibt es keine Verpflichtung für denjenigen, der unfähig ist sie zu erfüllen.

1

Das musst du mit dir selber ausmachen. Soweit ich die religiöse Regelung verstanden habe - wobei ich selbstverständlich im Islam kein Fachmann bin - musst du aus muslimischer Sicht diese Tage nachholen. Du musst aber wissen, ob dir das so wichtig ist.

Rechtlich gesehen ist es in Deutschland - anders wie in manchen islamistischen Ländern - das Fasten nicht gesetzlich vorgegeben, sodass dir vom Gestz her kein Ärger drohtl.

Könnt ihr nicht mal jemanden ernst nehmen, der seine Religion ernst nimmt?

Ihr wollt doch auch, dass man euch mit eurer Weltanschauung / Religion ernst nimmt!

(Sorry, das ist kein Beitrag zur Frage, aber mal nötig, denke ich.)

chantall13 06.07.2014, 18:42

So denk ich auch!

0

Ob das schlimm ist oder nicht, musst du mit deinen eigenen religiösen Gefühlen beantworten....

Ob du Deutsche bist oder nicht, spielt beim islamischen Fasten keine Rolle. - Allein dein Wille und dein Glaube als Muslimin zählt, ob du dich dem Fastenmonat Ramadan unterwerfen willst oder nicht. - Du scheinst jedenfalls noch nicht so weit zu sein.

Bevor du also einen erneuten Fehlstart machst, solltest du dich lieber bei anderen, wissenden Muslimen über die gesamten Regeln des Fastens informieren. Sonst endet der Versuch wahrscheinlich wieder mit einer "Bauchlandung".

Du musst weder fasten, noch die Tage nachholen.

Du das wird alles nicht mehr so genau genommen: Den Fußballern heute wurde der Ramadan auch von einem heiligen erlassen - mach Dir mal keinen Kopf, ist alles nicht mehr sooo eng

qugart 30.06.2014, 15:43

Es wurde nicht von einem heiligen erlassen. Das ist Blödsinn.

0
Maity 30.06.2014, 17:05
@Hias3BGL
  1. gibt es im Islam keine "Heiligen".

  2. gibt es bzgl. des Ramadans Ausnahmen, eine davon beseht darin, dass man auf einer Reise nicht fasten muss, sondern die Tage nachholen kann. So definieren einige Fußballspieler ihren Aufenthalt in Brasilien als Reise, andere ihre Anreise zum Stadion, die auch zum Teil über mehrere Hundert Kilometer geht. Andere berufen sich auf eine Regelung, dass schwer arbeitende Menschen das Fasten nachholen könne. Gedacht war das zum Beispiel für Bauarbeiter. Fußballprofis verdienen nun aber mit Fußball ihren Lebensunterhalt und arbeiten zumindest während der Spiele schwer.

Letztendlich macht das jeder, wie er meint.

Bemerkenswert finde ich, dass sich so viele Fußballprofis darüber überhaupt Gedanken machen!!!

2
asiya99 01.07.2014, 14:00

Hallo Hias3BGL Ich kenne keinen Heiligen Hast du eine Quelle für deine Behauptung

0

Ich versteh nicht wieso die Nicht-Muslimen meinen hier zu kommentieren, oh man oh man

Nunuhueper 09.07.2014, 16:48

Und was Du meinst, interessiert hier keinen...

0

Was möchtest Du wissen?