Ram 1333 oder 1600 MIT INTEL CORE i5 2400 (sandy bridge Quad core usw und so fort)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nimm den 1600er !

Bei dieser Angabe handelt es sich um die Taktrate des Riegels in Mhz. Der Unterschied besteht also darin, wie schnell der RAM taktet und damit darin, wie schnell die Daten geschrieben/gelesen werden, was synchron zum Takt geschieht (Es kann bei jedem Takt geschrieben oder gelesen werden, je höher der Takt, desto öfter kann dies geschehen). Du musst allerdings darauf achten, ob dein Mainboard den 1600er takt überhaupt unterstützt, denn sonst läuft auch der gute 1600er RAM nur auf 1333 oder sogar nur 533 MHz und die Investition lohnt sich nicht.

Da der RAM sowieso meistens das schnellste Bauteil deines Systems ist, was die IOPS angeht (input/output vorgänge, also schreiben, lesen) (außer der CPU) ist es nahezu egal, was du benutzt, es sei denn, du brauchst wirklich schnellen Zugriff auf den Arbeitsspeicher (aufwändige CAD-Bearbeitung, große Videoschnitte oder schneller E-sport) oder du verwendest (mehrere) (neue) SSD Festplatten, da diese auch ganz schön fix sind. (Der Ram ist immernoch schneller als die Platte(n), da er aber von mehreren Stellen adressiert wird, könnte es da zu (minimalen) Verzögerungen kommen).

Wenn du das Maximum an Leistung haben möchtest kaufst du dir denn 1600er, wenn er unterstützt wird, sonst eben den "langsameren". Für die anderen Fälle kauf den 1333er - der ist auch schnell genug und kostet meist so 2/3 des 1600er

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abdi38
11.10.2011, 18:50

Jap der unterstützt die 1600er :)

der Asus P8P67 Pro :D

danke :D

0

je nachdem was dein mainboard verarbeiten kann !?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Sandy Bridge Speichercontroller unterstützt sowieso nur 1333MHz!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?