Räumungsklage was passiert?

5 Antworten

Nach der (erfolgreichen) Räumungsklage gibt der GV noch eine Frist, in der du dich um eine andere Wohnung kümmern kannst. Wenn das nicht klappt, wird dir eine städtische Notunterkunft zugewiesen. Unter die Brücke muss keiner.

Jede Stadt hat Notunterkünfte, in die man dann zugewiesen wird. Die Sachen werden auf KOsten des Beklagten eingelagert und auch die Notunterkunft muss man natürlich zahlen.

Der GV kommt, meist mit Polizei, und läd deine Sachen auf, und du kommst erst in ein Wohnheim. Die Gegenstände werden eingelagert.

Mit Gruß

Bley 1914

Räumungsklage > Güteverhandlung? was ist das

Hallo!

Habe mit meinem Vermieter eine Räumungsklage am laufen. Heute kam vom gericht ein Termin für eine Güteverhandlung! Was ist das uns wie geht's weiter?

Liebe Grüße

...zur Frage

Wenn ich meine Wohnung verliere durch eine Räumungsklage was passiert ab den Schritt wo ich die Notfrist von 2 Wochen nicht einhalte/kann?

...zur Frage

Was passiert jetzt nach dem Urteil der Räumungsklage?

Hallo,

Meine Vermieter haben nun das Urteil der Räumungsklage. Ich bin nicht im Zahlungsrückstand. Die Streitigkeiten fingen kurz nach dem Einzug an und das ist jetzt der Gipfel. In die neue Wohnung kann ich erst in 5 Wochen. Was mache ich jetzt. Was kann ich tun dass der Gerichtsvollzieher meine Wohnung nicht räumt? Bitte helft mir

...zur Frage

Krankenkasse verlangt eine Nachzahlung?

Hallo alle miteinander! Habe einen Brief vom Gericht bekommen, wo die Krankenkasse eine Nachzahlung verlangt, samt einer Gebühr für das Gericht bzw den Antrag auf eine Fahrnisexekution. Das Problem ist, dass ich vor 8 Monaten ca. umgezogen bin und es der Krankenkasse nicht gesagt, weil ich bei einer Anderen Versicherung angemeldet war. Und die auf die alte Adresse Mahnungen geschickt haben und ich die Briefe nie bekommen bis jetzt, wo es direkt vom Gericht war.

Ich zahle natürlich das was ich zurückzahlen muss, mich interessiert nur, wieso sie mir die Briefe nicht vorher geschickt haben. Die Rückzahlungen beziehen sich auf die Monate wo, ich mehr verdient habe als ich sollte. Das war genau 6,5 Monate bevor ich umgezogen bin.

Was ich jetzt genau wissen will, dass ich irgendwie die Kosten fürs Gericht umgehe mit der Argumentation wieso sie mir die Briefe nicht in diesen 6 Monaten zugeschickt haben, wo ich noch in der alten Wohnung gelebt habe. Ist das möglich oder was denkt ihr ? Btw es handelt sich um Österreich.

LG

...zur Frage

Wer stellt einem Mieter eine Räumungsklage zu?

Nur das Gericht oder auch ein Anwalt?

...zur Frage

Mit 1 Jahresvertrag in Wohnung ausziehen?

Ich hab ein 1 Jahresvertrag bekomme und möchte endlich von meinen Eltern in eine 1 Zimmer Wohnung ausziehen. Habe ich durch meinen 1 Jahresvertrag Chancen eine Wohnung zu bekommen oder wird das sehr schwer?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?