Räumungsklage, Hilfe was tun?

4 Antworten

Man bekommt keinen Termin zur Räumungsklage. Wenn der Vermieter die restlichen 4000€ nicht erhält und du im Verzug bist, dann kann er fristlos kündigen und danach eine Klage auf Räumung und Herausgabe der Mietwohnung beim Amtsgericht einreichen. Wurden diese Maßnahmen bereits durch den Vermieter bewerkstelligt?

"Morgen schon den Termin zur Räumungsklage von der Gerichtsvollzieherin"

Eine Räumungsklage durch die Gerichtsvollzieherin ist erst recht Unsinn. Nach einem rechtskräftigen Räumungsurteil kann der Vermieter die Gerichtsvollzieherin mit Vollziehung der Räumung beauftragen. Dazu würde die GV zunächst euch zur Räumung auffordern und falls das nicht erfüllt wird, die Zwangsräumung durchführen. Was ist jetzt genau bei euch angesagt?

Wenn bei einer Räumungsklage ein rechtskräftiges Urteil ergangen ist, kann der Vermieter einen Gerichtsvollzieher beauftragen, der dann noch eine Galgenfrist von 14 Tagen gibt. ( Ankündigungszeit ) 

Dann wird er mit einem Umzugsunternehmen und notfalls einen Schlüsseldienst beauftragen, falls er keine Zugang zur Wohnung bekommt.

Ihr habt doch sicher einen Anwalt, der Euch doch sagen kann was da morgen oder in den nächsten Tagen möglich ist.

Bzw. er muss mal dem Jobcnter Beine machen, dass die restlichen 400 € bezahlt werden.

Räumungsklage ist noch keine Zwangsräumung. Abwaerwn, was das Gericht entsheidet.

Was möchtest Du wissen?