Räumungsklage alternative

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch ein mündlicher Mietvertrag ist ein rechtsgültiger Vertrag. Dein Anwalt wird schon wissen, was zu tun ist. Du kannst dem Mieter evtl. die Kostenübernahme für den Umzug und eine Prämie versprechen, wenn er auszieht, dann gehts vielleicht schneller.

Habe ich versucht. Das Angebot war lächerlich hoch. Er will mehr...Gier frisst Hirn.

0

Wenn sonst niemand im Haus wohnt, lass doch einfach Strom, Heizung und Wassr abstellen, dann wird sich der Hausbesetzer schon was anderes suchen.

Da es ja keinen Vertrag gibt bist Du doch auch ihm gegenüber zu nichts verpflichtet, oder?

Mal ganz blöd gefragt: Der Typ hat doch keinerlei Nachweis darüber, dass er dort wohnen darf. Er hat keinen Mietvertrag, nichts. Das Haus gehört dir. Was passiert also, wenn du nun die Polizei rufst und sagst, dass sich jemand unberechtigt in deinem haus aufhält? Oder wenn du einen privaten Sicherheitsdienst beauftragst,d er dein Hausrecht durchsetzt?

Das soll keine Aufforderung dazu sein, aber theoretisch könnte das doch im Rahmen des rechtlich möglichen sein - vorher unbedingt einen Fachanwalt fragen.

Eine andere Möglichkeit hast Du nicht als den geregelten Weg der Gesetzeslage zu gehen.

Frag deinen Anwalt, ob da nicht Hausfriedensbruch in Frage käme (wenn er keinen Vertrag hat)

dass ihn der Vorbesitzer mündlich darum gebeten hat einzuziehen

Wer lesen kann ist klar im Vorteil^^

0

Was möchtest Du wissen?