räucherstäbchen gegen zigaretten rauch?

5 Antworten

das klappt nicht.der rauchgestank setzt sich überall fest,in den gardinen,möbeln,bett alles.da müsstest du 24 stunden am tag räucherstäbchen an habe.und ich weißt ja nich was du mit "gelegentlich" meinst,aber wenn es wirklich nich so oft is,dann sollte es dich ja auch nich stören,mal rauszugehen^^

Die Eltern wirste täuschen können, da sie den Rauch wahrscheinlich selber nicht riechen. Das Schwesterlein nicht. Zigarettenrauch riecht man als Nichtraucher auch trotz Räucherstäbchen. Das nutzt gar nix.

danke für die antwort. bist du dir da sicher?

0

danke für die antwort. bist du dir da sicher?

0
@Scherbensammler

Also ich bin Exraucher und als ich noch geraucht habe, hab ichs nicht gerochen. Aber heute rieche ich das fast immer. Sogar wenn jemand bei mir draussen aufm Balkon geraucht hat und die Tür war offen.

0

Probiers halt, ansonsten sagste halt das du rauchst wegen der erblichen Vorbelastung. Vlt kommt dann mal i-wer zur Vernunft in deiner Familie.

ist mir leider zu riskant. hatte gehofft, dass jemand hier damit erfahrung hat.

0

Schnell Rauch gestank aus dem Zimmer kriegen ;D

Heai ich hab eine Freundin zu besuch ;D wir sind beide 17 meine Eltern haben mich strikt verboten zu rauchen .. Najaa meine Eltern sind aber jetzt weg und dann passiert es halt das wir im Zimmer rauchen ... Nur das Problem ist Vater könnte jetzt nach Hause kommen und alles reichen .. offenes Fenster hilft i-wie auch nicht richitg weil der gestank nicht schnell raus geht ... Habt ihr jetzt auf die schnelle eine Idee das mein zimmer wieder schnell neutral riecht und oder frischer etc etc...??

...zur Frage

riechen nichtraucher den gestank nach dem shisha rauchen an den klamotten?

oder nach was riecht shisha tabak? stinkt man dannach so wie nach zigaretten rauch?

...zur Frage

Arglistige Täuschung – was kann man vor Gericht einklagen?

Guten Tag, ich habe eine Frage. Ich wohne über 40 Jahre in der Wohnung im Elternhaus, bin 20 Jahre verheiratet, meine Schwester hat mit meinen Eltern in der zweiten Wohnung gewohnt. Es wurde mir immer von den Eltern gesagt, ich soll das Haus samt Grundstück nach ihrem Tod übernehmen und pflegen.

Deswegen habe ich mich an sämtlichen Nebenkosten mit 50 % beteiligt – Verputzen des Hauses, Hof pflastern, Heizkessel, Abflussreinigung, Heizöl-kosten, Schornsteinfeger usw. Sprit und Öl für Rasenmäher habe ich selbst bezahlt, Fenster, Ersatzteile für Heizkessel und Rasenmäher auch.

Vor halbem Jahr habe ich noch Dach von Gartenhäuschen repariert. Ich habe immer meine Miete bezahlt, letzte 15 Jahre habe ich verschiedene Arbeiten rund ums Haus ganz übernommen – Gras mähen, Bäume und Büsche schneiden, Schnee räumen, Heizöl bestellen, Reparaturen durchführen, Handwerker bestellen etc.

Meine Eltern sind jetzt beide tot. Ich habe nicht gewusst, dass meine Mutter vor 2 Jahren ein Testament beim Notar erfasst hat. Meine Schwester hat die ganze Zeit Bescheid gewusst. Meine Mutter war beim Erfassen des Testaments 80 Jahre alt und leicht zu beeinflussen.

Meine Schwester wurde als Alleinerbin und Stammerbin eingesetzt. Zum Grundbesitz gehört Zweifamilienhaus mit Grundstück auf dem Lande.

Ich wurde arglistig getäuscht, ich soll laut Testament NUR Wohnrecht als Auflage erhalten, nicht als Vermächtnis, also NICHT einklagbar. Es ist noch nicht im Grundbuch eingetragen.

Muss das Wohnungsrecht in diesem Fall (Auflage) an meinen Pflichtanteil angerechnet werden, wenn es vor dem Erbfall nicht vereinbart wurde?

Welche Kosten, d.h. meine Leistungen und Investitionen aus der Vergangenheit kann ich vor Gericht einklagen und zurückverlangen? Wie ist dann der Ablauf und Kosten? Kann ich die von mir gekaufte Gegenstände (Fenster, Druckminderer, Ersatzteile usw) wieder ausbauen?

Ich habe keine schriftliche Abmachung mit meinen Eltern gehabt. Muss meine Schwester vor Gericht aussagen und bestätigen, dass ich das Haus übernehmen sollte? Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

aus dem fenster rauchen

hey hab ne frage und zwar riechen meine eltern das wenn ich aus dem fenster rausrauche und nacher ein räucherstäbchen in meinem zimmer anzünde, also riechen die dann, dass ich in meinem zimmer geraucht habe?

...zur Frage

Was passiert mit einem Minderjährigen, wenn die Eltern sterben?

Hallo zusammen,

ich frage mich, was mit einer/ einem Minderjährigen passiert, wenn die Eltern sterben? Greift da das Jugendamt ein? Und was, wenn das Kind eine ältere Schwester/ einen älteren Bruder, oder Großeltern etc. hat? In meinem sozialen Umfeld gibt es nämlich einen Fall, dass beide Elternteile schwerkrank sind, die Eltern auch noch getrennt leben. Das Kind ist zudem ein Internatsschüler.

Kennt sich da jemand aus? Gibt es Möglichkeiten dafür, dass in einem solchen Fall der ältere Bruder oder die ältere Schwester (selbstverständlich nicht minderjährig, aber eventuell noch Studenten) "das Sorgerecht" für das Kind übernehmen können? Wie sieht das Ganze aus und welche wäre die nächste seriöse Anlaufstelle?

Danke im Voraus,

Liebe Grüße.

...zur Frage

die Schwester von meinem Mann möchte bei uns einziehen

Hallo, Ich hoffe das mir hier jemand etwas dazu sagen kann. Und zwar gehts darum das meine schwägerin nicht mehr bei ihren Eltern wohnen möchte. Sie ist jetzt 16 Jahre alt und hat es alles andere gut da. Essen wird weggeschlossen...zu trinken gibt's meist nur Wasser (die Eltern trinken Cola,fanta etc) Chips und Süßigkeiten auch nur für die Eltern. Nun zur wohnsituation...die ist katastrophal.sie wohnen in einem alten bauernhaus...unten wo die Eltern wohnen ist es renoviert und bewohnbar. Meine schwägerin dagegen wohnt oben auf dem Dachboden...und der ist in meinen Augen unbewohnbar...das Zimmer hat der Vater gebaut.im Winter ist es dort fast so kalt wie draußen...selten Öl zum heizen..unten wird der Kamin zum heizen genutzt...Fenster sind kaputt. Sie leidet unter (ein)schlaf Problemen...sie ritzt sich seit gut einem jahr. Ich möchte ihr gerne helfen und sie möchte gerne zu uns...würde das Jugendamt da zustimmen?die Eltern werden dem nämlich nicht zustimmen. Ihre 4 älteren Geschwister(nur gleiche Mutter) sind 2 mit 16 wegen ständiger gewaltausbrüche des stiefvaters ausgezogen und die Schwester wegen Missbrauchs mit 10 ins Heim gekommen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?