Rätsel übers ausleihen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hmmm... Du musst beachten, dass Myriams Bargeldbestand und ihre Schulden 2 unterschiedliche Größen sind. Also am Anfang hatt Myr 100€ Schulden (je 50€ bei Franz und Anna) und auch 100€ Bargeld. Dann kauft sie sich davon einen Pulli damit hat sie immer noch 100€ Schulden insgesamt, aber weniger Bargeld nämlich nur noch 3€. Dann gibt sie aus ihrem Bargeldbestand 1€ Franz und einen Anna. Damit verringert sie ihre Schulden je um 1€. Sie hat jetzt also noch 49€ Schulden bei Anna und Franz (insgesamt 98€) und noch einen 1€ Bargeld. Und dann kommt das hin: Schulden: Schulden(Anfang) = Schulden(Ende) + bereits zurückgeszahltes Geld (100€ = 98€ + 2€)

Myriam hat 97€ benutzt und einen Euro behält sie, was in Summe 98€ sind. (Ob sie den euro ausgegeben hat oder nicht, ist egal, denn genauso wie die 97€ gehört auch der 1 € den sie beibehält IHR!)

Und die restlichen 2 Euro haben jeweils Anna und Franz.

Sie hat 99 Euro Schulden, keine 100 Euro.

Sie hat ja von den 100 Euro schon zwei zurückgegeben, macht also 98:2+den einen, den sie zusätzlich behalten hat.

Nee, passt ja auch nicht :-(

Na toll, jetzt hast mich für den Rest des Abends beschäftigt :-D

Doch, passt.

100-2 = 98. 97 hat der Pulli gekostet, macht Rest 1. Also genau den einen Euro, den sie behalten hat.

0

sie hat 98 euro schulden und 97 davon ausgegeben, bleibt ihr ein euro. wo ist das problem?

danke schonmal für die schnellen antworten :) ich hoff, dass wenn ich mir es noch ein paar durchlese check. aber ich bin schon nah dran :D Danke! :D

Was möchtest Du wissen?