Radsport (Verein ) gründen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1. Für die Gründung eines Vereins bedarf es mindestens 7 Personen

2. Sportvereine bemühen sich in der Regel beim Finanzamt für die Anerkennung der Gemeinnützigkeit, was diesen Steurvorteile bringt.

3. Wer nach § 26 BGB vertretungsberechtigt für ein Verein sein will, muss mind. 18 Jahre alt sein

4. Es ist eine Satzung zu erstellen und beim zuständigen Registergericht einzureichen

5. Gründungmitglieder müssen auch das 18. Lebensjahr vollendet haben

6. Der Verein wird Mitglied in dem Landesdachverband und genießt über diesen in der Regel eine spezielle Sportversicherung

Ich schätze, dass hier Dein Alter, Deinem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung macht.

In der Tat ist die Mehrzahl der Radrennen an dem Vorhandensein einer Rennlizenz gekoppelt, die Du automatisch erhältst, wenn Du in einem Radsportverein Mitglied bist.

Also, wenn Dein nächster Radsportverein um die 30 km weg ist, sollte das doch kein Problem für Dich sein, 30 km mit dem Rad ist doch ein Klacks und das beste Training.

Wer beim Radfahren schneller werden will, kommt um ein spezielles Krafttraining nicht umhin, bei dem vordergründig

- Beine

- Waden

- Rücken

- Brust

- Bauch

trainiert wird.

Besondere Bedeutung kommen dabei den Back-Squats zu.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von timtom1602
14.07.2016, 01:40

Vielen Dank für die kompetente Antwort. Naja, dann werde ich wohl warten und die 30km praktischerweise in Kauf nehmen müssen. :) Den Verein kann man ja später noch gründen ...

0

Hallo!
Also du brauchst eine Genehmigung dafür, dass du den Verein gründen darfst und du brauchst Anhänger, also das heißt in deiner Stadt müssen mehr Leute Interesse an diesem neuen Verein haben. Dann brauchst du einen der alles leitet, einen sogenannten Vorsitzenden der dann die verschiedenen Positionen in deinem Verein bestimmt!
Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vereinsmayer
14.07.2016, 14:45

Das ist mal ganz grober Unsinn.

Eine Genehmigung, einen Verein zu gründen, braucht man nicht.
Die "Genehmigung" ergibt sich bereits aus dem Grundgesetz.

Lediglich zur Eintragung benötigt man zunächst 7 Mitglieder; nach der Eintragung können aber 4 davon den Verein wieder verlassen, ohne dass der Verein seinen Status verliert.

Wie sich der Vorstand zusammensetzt, bestimmt zudem nicht der Vorsitzende, sondern die Satzung.

0

Ich hab zwar keine Ahnung davon ob wir wo was, aber ich finde deinen Engagement toll. Bist motiviert viel Glück dabei.!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von timtom1602
13.07.2016, 23:45

Danke, hilft mir zwar gerade nicht weiter aber sehr motivierend :D

0

Was möchtest Du wissen?