Radlagerschaden vom Reifenwechsel?

12 Antworten

Ich vermute, daß Du vorher Alufelgen montiert hattest, und jetzt Winterreifen auf Stahlfelgen montiert hast. Da kann es vorkommen, das die Radschrauben von den Alufelgen zu lang sind, und irgendwo gegen kommen. Also zuerst mal nachsehen ob wirklich alle Schrauben fest sind. Wenn ja, mal das Auto wieder hochheben und jedes Rad drehen. Dann sollte doch herauszufinden sein, von welchem Rad das Geräusch kommt. Und wenn Du das Rad gefunden hast, drehst Du da dir Schrauben mal ein bißchen wieder raus, und versuchst ob das Geräusch dann weg ist. Wenn ja, sind die Schrauben zu lang. Es kann aber auch sein, das die Radnabe (also das was in der Mitte die Felge zentriert) Rost angesetzt hat. Dann scheint es, als ob das Rad gut sitzt weil es fest ist. Tatsächlich sitzt es aber unrund, weil der Rost verhindert das das Rad ganz an der Bremsscheibe (oder Trommel) anliegt. Dann müsste man das Rad nochmal abnehmen, den Rost an der Radnabe abschleifen und fertig.

Ich nehme mal an, dass Du bloss die Räder gewechselt hast und nicht die Reifen. Ja, eine grobe Unwucht hörst Du auch bei langsamem Fahren. Wüsste nicht, wie ein Radlager bei einem Radwechsel über die Wupper gehen sollte.

14

ach ich hab das schonmal gesehen dass manche so talentiert sind und ein radlager in die ewigen jagdgründe feuern ;)

0
38
@HKS2010

Ernsthaft? Na, dann hat es sich ja so richtig gelohnt, die paar Euro zu sparen, um den Radwechsel und das Auswuchten in einer Werkstatt machen zu lassen...

0

Radlager fangen gewöhnlich an ein mahlendes Geräusch von sich zu geben wenn sie Kaputt sind. Beim Radwechsel wüsste ich nicht wie man dabei das radlager beschädigen könnte, höchstens wenn eine Felge festgerostet ist und man sie mit einem schweren Hammer runterprügelt.

Meine erste Verdächtigung wäre Sommerreifen auf Alus und Winterreifen auf Stahlfelgen. Da kommt es immer wieder vor dass da unterschiedlich lange Radschrauben benutzt werden müssen. Die Stahlfelgen haben eine geringere Materialstärke, dreht man die Schrauben für Alus rein können die hinten streifen.

Auch möglich sind Rostansätze auf den Radnaben und Felgen die andere Auflagepunkte haben, dadurch auf Rost aufliegen und daher unrund laufen.

Ich hatte es auch schon Mal dass sich eine Zentrierschraube einer Bremsscheibe gelöst hatte und in einen Hohlraum der Felge drehen konnte. Die anderen Räder hatten diesen Hohlraum nicht und an der Stelle konnte das Rad nicht ganz auf die Aufnahme gezogen werden sondern lag auf dieser Zentrierschraube auf.

Also erstmal prüfen ob die Räder fest sind, dann ob zu lange Schrauben drin sind (an allen Rädern jeweils eine Schraube ausdrehen und schauen ob die hinten Anschlagspuren hat), Radweise daran drehen ob das betr Rad schon damit gefunden werden kann, nochmal abschrauben und Sitz säubern (Drahtbürste, grobes Schmirgelpapier).

35

War in der Werkstatt, haben eine Runde gedreht, dabei wurde mir gesagt, dass die Reifen Sägezähne haben. Klingt auch realistisch, da ich im Frühherbst mit den neuen Reifen weit im Urlaub gefahren bin.

Habe beim Montieren hinten nach vorne gewechselt, vielleicht ist es dadurch nun auffälliger. Außerdem bin ich bis zum Sommer mit einem wirklich beschädigten Radlager rumgefahren und habe das Geräusch auf das Lager geschoben.

0

Sollte man ein Radlager schon beim kleinsten Spiel an einem Rad wechseln?

An dem Auto meiner Mutter habe ich heute beim Reifenwechsel gemerkt, dass an der Hinterachse an einem Rad ein kleines Spiel ist. Es ist aber minimal und fast kaum zu spüren. Muss ein solches Radlager schon gewechselt werden oder kann das noch ein wenig warten?

...zur Frage

Warum Wagenheber nicht für Reifenwechsel verwenden?

In der Anleitung eines Autos steht, daß man den Wagenheber nur im Notfall zum Austausch eines defekten Reifens verwenden soll, aber nicht zum Wechsel von Sommer- auf Winterbereifung oder umgekehrt.

Wird das nur reingeschrieben, damit die Leute es nicht selber machen, sondern in die Werkstatt gehen oder hat das noch andere Gründe?

Ich wechsle schon seit jeher meine Reifen selbst, denn wenn ich schon sonst nicht mehr viel selbst am Auto machen kann, dann spare ich mir zumindest dieses Geld.

Also was ist daran falsch?

...zur Frage

Bei meinem Auto wurde vorne rechts angeblich das Radlager gewechselt ,ist mit Rechts die Beifahrer Seite oder Fahrer Seite gemeint ,2 Frage siehe unten?

Und kann man von außen kontrollieren ob das Radlager wirklich gewechselt wurde ohne den reifen zu demontieren ????

...zur Frage

großes problem beim Reifenwechsel

moin, ich wollte gerade die reifen mit einem guten Freund von der Ente (Citroen 2CV) seiner Mutter wechseln weil sie uns darum gebeten hat. Aber wir haben ein problem egal welchen Reifen wir zum Abheben bringen wollen der Wagenheber aschafft es nicht von der höhe der Reifen hebt und hebt nicht ab. Was sollen wir tun ist der 2cv kaputt oder der Wagenheber weil seinen passat stemmen wir damit locker hoch.

...zur Frage

Schadet die Unwucht dem Reifen?

Ich bin ziemlich sicher, daß ich an einem Rad mal ein Gewicht hatte...
Jedenfalls macht es immer "wuppwuppwupp...", wenn ich fahre und es wird schneller, wenn ich schneller fahre - darum denke ich, daß das gewicht weg ist und jetzt die Unwucht dieses Geräusch verursacht.
Ist das nur ein akustisches Problem, oder kann der Reifen beschädigt werden? Was sollte ich tun?

...zur Frage

Wagenheber falsch angesetzt?

Hallo, heute beim Reifenwechsel ist mir aufgefallen das der Vorbesitzer scheinbar den Wagenheber (?) Mal falsch angesetzt haben muss da die Kante leicht verbogen ist (Bild) ist sowas schlimm?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?