Radlager defekt, Reifenwechsel?

12 Antworten

Nein, ein Reifen hat mit dem Radlager nichts zu tun. Ein Radlager ist nur das Kugellager, das Achse und die Backe an der der Reifen montiert wird, vom Achshalter trennt. Durch einen Reifenwechsel bleibt das Radlager völlig unberührt.


Übrigens: das Radlager ist ein sicherheitsrelevantes Bauteil. Kommt es zum Komplettausfall kann der Reifen im Extremfall blockieren. Auf der Autobahn kann das übel enden. Deshalb solltest du das unbedingt von der Werkstatt reparieren lassen.

Ein defektes Radlager, so es dann überhaupt das Radlager ist, kann nicht so ohne weiteres von einem Leien, und Du bist ein solcher, getauscht werden. Dazu braucht man Fachwissen und Spezialwerkzeuge. Auch kommt es auf den Lagertyp an. Aber immer befindet sich das Lager in einem Lagersitz, der ist millimetergenau auf die Lagerschalen angepasst. Trennen kann man diese Position nur mit einem Auspresswerkzeug. Also, es muss das Bauteil, in dem sich das Lager befindet unter eine Presse oder an ein Ausziehwerkzeug gebracht werden. Geht nur in einer Werkstatt. Der Einbau des neuen Lagers geschieht auf umgekehrtem Wege. Entsprechende Sorgfalt und Sauberkeit bei der Ausführung ist unerlässlich. Sonst wird der neue Lagersatz gleich wieder beschädigt und läuft nicht störungsfrei. Bei einem Lagertausch an der Vorderachse wäre nach dem Zusammenbau auch eine Spurvermessung nicht zu verachten. Hände weg! Werkstatt, für die ist das eine Kleinreparatur.

wenn es nur beim Lenken Geräusche macht  dann ist nicht das Radlager sondern die Gelenke der Antriebswelle oder Gelnkwelle den dann sind schon die Gummimanschetten defekt oder gerissen und Fett tritt aus  .Einfach mal  innen in die Felge greifen ob dort Fett ist wen ja dann heißt es tauschen .Bei Geräuschen auch das Gelenk  tauschen den es darf kein Wasser oder Schmutz in dieses hinein gelangen weil es das Gelenk stark gefährdet . 

mit einem defekten f radlager herunzufhren ist nicht nur Dumm  sondern auch gefährlich.  Von den Folgeschäden die entstehen   ganz zu schweigen.  so ein radlagersatz kostet  je nach hersteller  und modell zwischen  35 und 70 Euros   das Wechseln  extra dazu  und wenns eingepresst ist  dann  ist die Werkstatt pflichttemin.

Wenn länger gefahren wird  kann die Radnabe  auf die das Rad später geschraubt wird zusätzlich geschädigt werden  und die kostet 120 bis  250 Euros  zusätzlich.. Nicht uingefährlich was du da treibst..  Ein normaler Lagerwechsel  kostet zb bei VW  ca 300 bis  450 Euros  je nach werkstatt und region.    Joachim

Woher ich das weiß:Beruf – Seit über 40 Jahren als Schrauber unterwegs . Meisterbrief

Umgekehrt wird ein Schuh draus: Um das Radlager zu wechseln, muss das Rad eh runter. Also gleich alles in einem Rutsch machen (lassen).


Was möchtest Du wissen?