Radius eines Zylinders berechnen berechnen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Volumen ist Grundfläche mal Höhe. Wenn Du also das Volumen des Zylinders und seine Höhe kennst, musst Du nur V durch H teilen, um die Grundfläche A zu erhalten. Die Grundfläche ist ja ein Kreis. Kennst du die Formel für die Fläche eines Kreises?

A = Pi r².

Also ist r= Wurzel ( A/Pi).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm die Formel des Volumens:

V = Ag * h

2814m³ = Pi * r² * 0,14m

r = Wurzel( 2814m³ / Pi * 0,14m)

Wenn du dann den Radius hast, ist die Oberfläche auch kein Problem mehr. Du berechnest den Flächeninhalt des Kreises, der die Grundfläche ist, der geht dann doppelt ein (ist ja einmal oben und einmal unten) und dann die Mantelfläche. Die berechnest du mit dem Umfang des Kreises mal Höhe des Zylinders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne jetzt die Formel zu kennen - ein Zylinder mit einem Volumen von 2814 Kubikmetern und einer Höhe von lediglich 14 cm dürfte ziemlich breit sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Davidlach
23.05.2012, 15:56

ich weiß darüber habe ich mich auch schon gewundert.

0

ich habe jetzt 2814m3 durch o,14 geteilt. Dabei kam aber eine total lange zahl raus. kannst du die rechnung vielleicht nochmal mit den zahlen erlären?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?