Radiomoderator. Reicht die mittlere Reife? Muss man studieren?

4 Antworten

Inzwischen sind die Medienanstalten recht anspruchsvoll. Ein Studium oder eine journalistische Ausbildung ( für die Journalistenschulen in München und Hamburg ist Abitur erforderlich)sollte schon sein. Du musst ja nicht nur gut reden können, sondern brauchst auch eine umfassende Bildung, journalistische Befähigung und Organisationstalent. Übrigens: Jauch und Gottschalk sind Lehrer!

Jauch war noch nie Lehrer. Er hat sein Studium (Jura) abgebrochen und ist auf eine Journalistenschule gegangen.

0

Radiomoderator ist überhaupt kein Ausbildungsberuf. Du kannst Journalist lernen beim Radio oder Publizistik studieren. Moderator wird man durch die "Gnade" des Sendechefs...

In Deutschland gibt es für den Beruf des Moderators kein einheitliches Berufsbild. Moderatoren in Fernsehen oder Hörfunk kommen oft aus journalistischen oder künstlerischen (Schauspieler, Musiker) Berufen.

Die klassische Ausbildung in Deutschland führt über ein journalistisches Volontariat bei einem Radio- oder Fernsehsender vor Mikrofon und Kamera. Journalistenschulen und Journalistenakademien bilden teilweise auch Moderatoren aus.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Moderator_%28Beruf%29#Ausbildung

Was möchtest Du wissen?