Radioaktivität und Japan?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Einschlagsorte der amerikanischen Atombomben in Hiroshima und Nagasaki in Japan sind heute tatsächlich nicht mehr gefährlich für Anwohner oder Besucher. Ebenso wenig gefährlich ist es, sich in japanischen Städten wir Tokyo aufzuhalten, wenn sie vom Ort des 2011er Super-GAU in Fukushima weit genug entfernt sind.

In Entfernungen von wenigen Kilometern jedoch ist die Strahlenbelastung noch immer ernstlich gesundheitsschädlich, und kann bei zu langer Einwirkung noch immer Menschen in kurzer Zeit töten.

Was mir aber die meiste Sorge bereitet, ist dass die japanische Regierung, zweifellos angestiftet durch wirtschaftliche Interessen, ganz im Stil der damaligen UdSSR (Tschernobyl 1986) nach und nach die per Gesetz festgelegten Obergrenzen für Strahlenbelastung bei Lebensmitteln, die in dieser Gegend angebaut werden, nach oben korrigiert. Damit wird die Gefahr verharmlost, nuklear verseuchtes Material wieder verbreitet und an schutzlose Menschen verkauft.

Aber ich vermute mal, auch die japanische Regierung meint, dass man schon ein paar Kröten schlucken muss, wenn denn sonst die Wirtschaft schaden nimmt. Es könnte ja Arbeitsplätze gefährden... ;)

Da Aufgrund Fukushima einige Teile im Land verstreut etwas Strahlung abbekommen haben. Aber da brauchste dir keine Sorgen machen solange du nicht in den umkreis von Fukushima fährst, im Umland gibts kaum verstrahlte Flächen (aber es gibt sie). (Und vom Meer reden wir mal nicht...)
Soweit alles andere ungefährlich :)
Und Hiroshima und Nagasaki musst du wegen den 2 Atombomben damals auch nicht meiden ;)

Weil Japan eine Menge Atomkraftwerke hat und schon mal zwei Atombomben dort runtergekommen sind.

rumar 15.09.2017, 00:37

In den Testgeländen der USA, der Sowjetunion und anderer Länder sind viel mehr Atom- und Wasserstoffbomben explodiert als in Japan. 

Heute sind in Japan nur wenige Kernreaktoren in Betrieb, nach der verheerenden Katastrophe von Fukushima.

1

Fukushima hast Du offensichtlich nicht mitgekriegt....

Derrenfer 15.09.2017, 01:34

das mit menschlicher Kommunikation und faktenbasiertem Wissen du allerdings auch nicht.

0

Was möchtest Du wissen?