Radioaktivität in Wissenschaft und Technik

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hab hier mal ein paar Anwendungen, welche erst durch die Radioaktivität/Kernphysik ermöglicht wird :

1 – nukleare Uhren: Durch das radioaktive 14-Isotop des Kohlenstoffs ist es erst möglich organische Proben die vor 300 bis 60000 Jahren abgestorben sind zurück zu datieren. Weiter gibt es eine ganze Menge von nuklearen "Uhren", welche wie das 14-C zur Datierung von Vorgängen, welche zum Teil weit zurück lagen, genutzt werden können. Bsp. Naturreaktor von Oklo (siehe Wiki. "Oklo"). Hier wird das Uran-235 als nukleare Uhr verwendet. Weiter kann man recht gut das Alter von z.B. Wein bestimmen, wenn man die Menge an Tritium (superschwerer Wasserstoff) bestimmt (siehe Wiki- Isotopenuntersuchung, Tritiummethode, Altersbestimmung).

2 - Experimenteller Nachweis der speziellen Relativitätstheorie mittels Myon-Zerfalls.

3 - Hoch sensible Untersuchung chemischer Zusammensetzung mittels der Neutronen-Aktivierungs-Analyse (siehe Wiki. Neutronen-Aktivierungsanalyse). Diese Methode ist so genau, dass man unter günstigen Bedingungen fast einzelne Atome in Proben nachweisen kann. Das berühmteste Bsp. ist die Untersuchung von Napoleons Haaren auf Blei oder zur Echtheitsbestimmung von Gemaelden oder Kunstwerken (HMI-Berlin) ww.helmholtz-berlin.de/aktuell/pr/pm/pm-archiv/2001/gemaeldeforschung-am-hmi_de.html.

4 - Mit Neutronen-Strahlung ist man in der einmaligen Lage dicke Metallschichten problemlos zu durchleuchten. Diese Methode wendet man z.Bs. bei der Neutronen-Radiographie von z.Bs. Turbinenschaufeln, Brennstoff-Zellen (HMI-Berlin), geologischen Gesteinsproben an.

5 - Weiter ist ja auch die Nuklear-Medizin eine sehr wichtige Anwendung der Radioaktivität, sowohl in der Diagnose als auch in der Therapie (Wiki-"Nuklearmedizin"). Auch hier kommt z.Bs. die Neutronen-Strahlung in der Bor-Neutroneneinfangtherapie z.Bs. am TRIGA-Reaktor in Mainz oder am TRIGA-Reaktor in Norwegen zum Einsatz. Schau einfach mal im Internet oder bei Wiki unter Bor-Neutroneneinfangtherapie, Partikeltherapie, Strahlentherapie, Positronen-Emissions-Tomographie.

6 - Radio-Nuklid-Batterien: Wärme-Quelle zur autarken Stromerzeugung für Weltraum-Sonden, Bojen , Wetterstationen oder für Herzschrittmacher . Hier nutzt man die Wärme, welche beim natürlichen Zerfall (KEINE Kernspaltung!!) mittel- bis hoch-radioaktiver Stoffe (z.Bs. die Spaltprodukte des Atommüls) frei wird zur Stromerzeugung oder einfach als Wärmequelle. Siehe mal bei Wiki. unter "Radionuklidbatterie". Man könnte/kann also aus dem Atommüll noch was sinnvolles machen :-), was ja auch zum Teil geschieht (Abtrennung von Cäsium-137, Strontium-90, Plutonium-238,...). Siehe Wiki "Radionuklidbatterie".

7 - Erkennen und Einschätzen der relativen Gefahren und Wirkung von natürlicher Radioaktivität. Als wichtigstes Beispiel gilt hier die Radon-222-Belasung (siehe Wiki Radonbelasung, Strahlenbelastung, Guarapari, Ramsar) und vielleicht die Höhenstrahlung/Kosmische Strahlung, welcher man z.B. beim Fliegen ausgesetzt ist.

8 - Lebensmittel-Bestrahlung: Weiter werden auch bestimmte Lebensmittel bestrahlt. Das macht man um z.B. Schädlinge und deren Eier/Larven im gesamten Lebensmittel abzutöten. Weiter erhöht sich bedingt die Haltbarkeit. Bei sehr intensiver Bestrahlung ist das Gut hinterher steril. In der BRD dürfen nur Gewürze bestrahlt werden. In Frankreich, Belgien, Niederlande werden z.B. auch Zwiebeln, Kartoffeln, Austern, Frösche und vieles mehr bestrahlt. Siehe hierzu mal unter ww.lebensmittel.org/lebensm/bestrahl.htm, ww.aktuelle-wochenschau.de/2009/w7/woche7.html oder unter Wiki "Lebensmittelbestrahlung". Die Bundes-Deutschen sind da wiedermal etwas ängstlicher als der Rest Europas :-). Im Gegensatz zur alten BRD war in der DDR die Lebensmittelbestrahlung von z.B. Zwiebeln, Kartoffeln, Hühnerfleisch und vielen anderen Lebensmitteln kein gesellschaftliches Problem, und sparte auf diesem Wege den Einsatz von chemischen Pestiziden ein und erhöhte die Haltbarkeit der Lebensmittel.

Allgemein kannst Du ja man nach den Vokabeln „Isotopentechnik, Kern-Chemie" oder "Radio-Chemie" im Netz schauen. Der angesprochene Standort der UNI-Mainz, mit dem dortigen kernchemischen Institut ist vielleicht eine erste Adresse, wo Du Unterlagen/Vorlesungs-Mittschriften bekommst/ runter laden kannst. Viel Spass beim Suchen :-)

Nutzen von radioaktiven Isotopen in der Nuklear-Medizin Schau mal bei Wikipedia unter:

de.wikipedia.org/wiki/Nuklearmedizin

Therapie in der Nukelar-Medizien

de.wikipedia.org/wiki/Strahlentherapie

de.wikipedia.org/wiki/Partikeltherapie

de.wikipedia.org/wiki/Brachytherapie

de.wikipedia.org/wiki/Bor-Neutroneneinfangtherapie

de.wikipedia.org/wiki/Radiojodtherapie

ww.helmholtz-berlin.de/ media/ media/ oea/ web/ pr_webseite/ druckschriften/ infos/ augen tumor tera.pdf

de.wikipedia.org/wiki/Kobaltkanone

Diagnostik in der Nuklear-Medizien

de.wikipedia.org/wiki/Positronen-Emissions-Tomographie

de.wikipedia.org/wiki/Single Photon Emission Computed Tomography

de.wikipedia.org/wiki/Szintigrafie

de.wikipedia.org/wiki/Schilddrüsenszintigrafie

de.wikipedia.org/wiki/Technetium-99m-Generator

de.wikipedia.org/wiki/Radiopharmakon

0

Dankeschön für diese lange Antwort :) Ich schaus mir mal mit meiner Freundin genau an und guck was uns weiterhilft :) Danke für deine Mühe :)

1

ED-X in Verbindung mit Elektronenrastermikroskopen zur Element bestimmung.

Röntenbeugungs Untersuchungen zur Bestimmunge Atomarer Strukturen.

MicroCT zur Darstellungen kleinerster Strukturen in Prüfstücken und Werkstoffen.

Röntgen allgemeinen.

Bestrahlung von Krankheiten/Polymeren(Strahlenvernetzung)

Sind noch weitere Verfahren und im allgemein sind Wikipedia Quellen meist sehr hilfreicht. Auch auf den Englischen schauen.

Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass ihr nichts über Altersbestimmung mittels Isotopenzerfall findet... dazu gibt es sogar nen wikipedia-Eintrag!

Außerdem ist das Internet nicht die einzige Informationsquelle. Geht doch einfach mal in die nächste Bibliothek oder noch besser in die nächste Uni-Bibliothek. Schüler bekommen da auch oft Gastzugänge kostenlos!

Dann solltet ihr vielleicht auch nicht nur bei google suchen. Wirklich wissenschaftlich hilfreiches Material findet ihr wenn überhaupt z.B. bei

  • google scholar
  • springer link
  • science direct

Referat über die Entdeckung der Radioaktivität?

Guten Abend, ich muss ein Referat über das oben genannte Thema machen. Es sollte 10-15 Minuten gehen. Nun zu meiner Frage, ich weis überhaupt nicht, welche Themen ich ansprechen sollte, damit ich nicht zu sehr ausschweife und nicht zu wenig erzähle. Hat irgend jemand von euch eine Idee, was bei diesem Thema wichtig ist? Danke schon mal im Voraus :)

...zur Frage

Radium 226 Strahlerstift gefährlich ja oder nein?

Ist es gefährlich, mit einem Radium 226 Strahlerstift für kurze Zeit auf die Hand oder einen Finger zu strahlen?

...zur Frage

Ich breuche hilfe bei einer mathe aufgabe?

Ein radioaktives Präparat zerfällt so, dass seine Menge stündlich 8,3% abnimmt. Nach wie vielen ganzen Stunden ist erstmals weniger als 1 Zehntel der Anfangsmenge vorhanden?

Ich würde gerne wissen wie ich das rechnen muss, aber eine Lösung würde auch reichen

...zur Frage

Wissenschaftszeitschrift

Hi, kennt ihr eine Zeitschrift im Bereich der Wissenschaft&Technik? Wo halt neueste Forschungsergenisse drin stehen, oder neue Technikerrungenschaften und so. Ist da Die Zeitschrift "Spektrum" gut?

Oder eine Zeitschrift die so das Allgemeine abdeckt, also so Allgemeinwissen und so. Ist Geo gut?

Danke schon mal

Lg Dennis

...zur Frage

Radioaktivität in der Medizin, Technik und im Alltag?

Ich soll mir Notizen dazu machen, für was die Radioaktivität in der Medizin, der Technik und im Alltag genutzt wird. Im Internet finde ich aber nur solche Texte die nur die "Professoren" unter uns verstehen. :) Könnte mir vielleicht jemand helfen? Chemie ist nicht immer meine Stärke... :\

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?