Radioaktivität - Physik - Schule - Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Alpha- und Beta"strahlung" besteht eigentlich aus Materie, nämlich aus Heliumatomkernen respektive Elektronen.

Beide sind elektrisch geladen, das Alphateilchen sogar zweifach. Es wird daher stark abgelenkt und abgebremst, bis es schließlich Elektronen an sich reißt und zum Heliumatom wird. Dies geschieht in Luft schon nach mm; Papier durchdringen sie nicht.

Betateilchen, also schnelle Elektronen, werden ebenfalls abgebremst, wenngleich nicht so stark. Sie kommen in Luft einige cm weit. Im Wasser von Kernreaktoren verursachen sie bläuliches Leuchten, sog. Tscherenkowstrahlung, weil sie schneller fliegen, als Licht es im Wasser tut (was deutlich langsamer als c ist). Es ist eine Art Überschallknall auf Optisch.

Gammastrahlung ist im Gegensatz zu den anderen Strahlungsarten ist sie praktisch Licht, wenn auch mit extrem hoher Photonenenergie, etwa 10⁵ mal höher als sichtbares Licht. Sie werden nur exponentiell abgeschwächt, weil sie natürlich Stoßprozesse durchlaufen, durchdringen Materie aber problemlos. Das kennt man von Röntgenstrahlung, mit der sie nahe verwandt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alpha-Teilchen werden bereits von Papier zurückgehalten. Beta-Teilchen von Aluminiumblech. Gammastrahlung durchdringt ziemlich viel. Als Standardabschirmung für Gammastrahlung ist Blei bekannt.

Die Aluminiumplatte in deiner Frage sollte die Alpha- und Beta-Teilchen abschirmen. Gammastrahlung wird also durchgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EvilAngel5678
08.04.2016, 15:39

Super, dankeschön :)

0

Was möchtest Du wissen?