Radioaktives Jod verursacht Schilddrüsenkrebs? Was ist der Unterschied zu Radiojodtherapie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Radioaktives Jod kann Schilddrüsenkrebs auslösen, wird aber auch zur Therapie eingesetzt. Strahlung soll Krebszellen zerstören. Da es die Schilddrüse gerne aufnimmt, wird dort hohe Menge an Energie freigesetzt. Daraus ergibt sich Hoffnung auf Erfolg. Natürlich kann es auch zum Gegenteil führen, das ist immer so eine Gratwanderung. Aber in diesem Fall steht Therapie ja prioritär an. Dann wird das andere Risiko zunächst als unwichtiger betrachtet.Aber man setzt das Jod auch zur Diagnostik von Krebs u.ä. ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alles eine Frage der Dosis, etwas bestrahlung hilft, viel Strahlung zerstört!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LaLaLa1234
19.06.2011, 17:03

zerstört = Krebs ???

0

Was möchtest Du wissen?