Radioaktiv verstrahlt werden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wenn du kontrastmittel gespritz bekommst ist das für andere überhaupt nicht schädlich. es "strahlt" nich nach aussen.

Als bösartig gelten vor allem Schilddrüsenknoten bei jüngeren Patienten, einzelne Knoten mit rascher Größenzunahme sowie Schilddrüsenknoten bei gleichzeitig tastbar vergrößerten Lymphknoten im Hals.

Bei der Diagnose werden verschiedene bildgebende Untersuchungsverfahren eingesetzt. Dabei steht die Ultraschalluntersuchung (Sonographie) an erster Stelle.

 Hiermit kann die Größe, Struktur und – gegebenenfalls im Verlauf – das Wachstumsverhalten von Schilddrüsenknoten sehr genau beurteilt werden. Gleichermaßen eignet sich die Sonographie auch sehr gut zur Beurteilung der Halslymphknoten. 

Wenn im Ultraschall ein Schilddrüsenknoten gefunden wurde, folgt in der Regel eine Szintigraphie, mit der die Stoffwechselaktivität dieses Knotens beurteilt werden kann. 

Dabei wird radioaktives Iod oder Technetium in den Blutkreislauf injiziert, die den Stoffwechsel in der Schilddrüse mithilfe einer Gammakamera messbar machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst nicht verstrahlt! Dir wird ein schwach radioaktives Material gespritzt, oder Du mußt es trinken. Kommt auf die genaue Art der Untersuchung an. Danach darfst Du selbstverständlich zu Deinen Freunden. Auch Schwangere oder Kinder sind kein Problem. 

Allerdings solltest Du Deinem Arzt auf keinen Fall verschweigen das Du Drogen nimmst. Da könnte nämlich es nämlich zu Problemen mit dem Kontrastmittel kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katha351
18.01.2017, 21:56

Ich kann es ihm nicht sagen meine Mutter weiß es nicht

0

Chemische Drogen? Kokain, Ecstasy?

Würde ich erstmal weg lassen. Wie alt bist du denn das du zu solchen drogen schon greifst, aber dir deine Mutter verbietet dich in der nähe von schwangeren aufzuhalten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katha351
18.01.2017, 21:55

Ecstasy,Pep usw.
15 aber sie meint ja das ich mich nach der Strahlung nicht bei Schwangeren aufhalten soll

0

Was möchtest Du wissen?