(radikale) Ernährungsumstellung -

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

GESUNDE ERNÄHRUNG:

kalorienarm

kein fleisch (zumindest: kaum fleisch). du findest ne menge bratlinge und pasten als brotaufstrich mit fleisch- / fischgeschmack im reformhaus.(im supermarkt gibts das auch,aber weniger auswahl).

keine eier

süßigkeiten ohne zucker (gibts mengenweise im reformhaus,aber auch manches im supermarkt)

mehr obst und gemüse

brauner reis statt weißem

vollkornbrot statt weißmehl-brot

hatchomiso regelmäßig. gut gegen pollution und strahlung

ahornsyrup / zuckerrübensyrup

keine gelatine (tierisches ist dadrin.ist in vielen produkten.google mal.da staunst du)

keine milchprodukte (nur laktosefrei / sojamilch / tofu statt quark)

und lies das hier: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/gesunde-ernaehrung.html

coeleste 30.06.2013, 20:38

dank dir fürs sternchen

0

Du weißt ja schon, was Du weniger essen/trinken möchtest. Was Du jetzt mehr essen willst, hängt auch davon ab, was Du für ein "Typ" bist: Also bist Du eher ein Fleisch-Typ? Dann würde ich versuchen, mageres Fleisch, am besten selbst gebraten, mit Salat als Mahlzeit fest einzuplanen. Oder bist Du der Kohlenhydrat-Typ, der jeden Tag Pasta essen will? Dann lerne ein paar leckere Pasta-Gerichte mit Gemüse und frischen Kräutern kochen. Oder bist Du mehr ein Exotischer-Typ? Dann musst Du lernen, Thai-Currys mit Kokosmilchsoße in ganz vielen Varianten zu kochen. Also ganz ohne Kochen wird die Umstellung nicht klappen. (Das ist ja die Gemeinheit: an Imbissen gibt es immer Fett- und Salz-reiches Essen, oder eben Zuckerbomben.)

Durch die vielen Softdrinks und Süßigkeiten lebst du ja schon sehr kohlenhydrat reich :) (Zucker ist ein Kohlenhydrat ). Versuche wirklich auf Wasser oder Säfte umzusteigen, die nicht zu viel Zucker enthalten. Fette sind ebenfalls wichtig für den Körper. Wichtig ist, dass du eine ausgewogene Ernährung hast. Das heißt von allen Nährstoffen ein wenig. Obst ist zwar gut, weil es an sich eher Kalorienarm ist und wegen der Vitamine und Balaststoffe, allerdings enthalten sie durch den Fruchtzucker auch sehr viele Kohlenhydrate. Also radikal nur Obst zu essen, würde auch zu eine Fehlernährung führen

fettarm pflanzlich essen und nur wasser trinken + bewegung + geduld.

Was möchtest Du wissen?