Radiergummiknete oder normaler Radiergummi zum Aufhellen?

4 Antworten

zum lichter setzen und aufhellen in jedem fall einen knetradierer benutzen.

solltest du im nachhinein feststellen, dass du GANZ weisse aufhellungen brauchst, die zeichnung vorfixieren und dann mit weisser gouache (deckweiss) oder titanweisser acrylfarbe arbeiten. dazu die farbe vorsichtig mit einem pinsel oder der fingerspitze auftupfen und überschüssige farbe mit einem wattestäbchen wieder entfernen.

gouache kannst du nach dem trocknen vor dem nachfixieren noch korrigieren, da sie wasserlöslich ist, getrocknete acrylfarbe ist nicht mehr korrigierbar.

ein knetradierer gehört in jede zeichenbox. für feine aufhellungen einen radierstift benutzen, damit kannst du millimetergenau arbeiten.

Meinst du mit aufhellung Pigment aus der Retuschierung zu nehmen? wenn ja, dann die Knete, die musst du dann über die Stelle rollen

Hmm... Ok. Danke

0

Wenn du "Professionell" zeichnen willst, ist ein knetbarer besser, da du diesen anpassen kannst

Was möchtest Du wissen?