Radbolzen ölen bzw. fetten

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Von Öl und Fett würd ich abraten...wenn überhaupt, dann nur ein wenig Kupferpaste...aber wirklich sehr wenig!

Du musst aber unbedingt beachten das du den Anzugsmoment anpasst ( du veränderst ja den ) Gewindereibwert!!! Sonst kann es zu plastischen Verformungen kommen und im schlimmsten Fall fliegt dir der Radbolzen weg....

Dann mach die Bolzen doch lieber ordentlich sauber und schraub sie ohne ÖL und Fett rein!

Das ist ein altes Märchen.

Nicht fetten oder Ölen. Durch das fetten des Bolzens kann man diesen nicht mit dem richtigen Drehmoment von meist 40Nm bei PkW anziehen. Der Bolzen würde quasi mit einem niedrigeren Drehmoment angezogen, weil sich das Fett in den Gängen festsetzt. Das kann dazu führen, dass sich der Bolzen löst.

Nein, dürfen sie nicht!

Was möchtest Du wissen?