Rad beim Fahrrad wechseln?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt ein paar Dinge zu beachten:

Der Radanschluss kann Schnellspanner oder eine Befestigung mit Achsmuttern sein. 

Dann kommt es auf die Bremse an: Hast Du Felgen-, Trommel- oder Scheibenbremsen.

Auch ist zu unterscheiden zwischen 28" / 700C und 28x1/2 / 630. Das eine ist die Bereifung für Tauring-/Rennräder, das andere für Hollandräder.

Zu guter Letzt ist auch wichtig, ob Du einen Namendynamo hast.

Sollte Dein Ersatz-Vorderrad alle Merkmale Deines jetzigen Laufrades haben, so kannst Du die Bereifung wechseln, das Vorderrad einbauen und die Bremse darauf neu einstellen.

Dann sollte alles klappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
was verstehst Du denn unter ähnlicher Reifenbreite?

Die Felge, also das Laufrad müsste wohl gleich sein, da es sonst Probleme mit der Bremse geben könnte.

Wenn das Rad einen leichten Schlag hat, könnte man es in der Werkstatt eventuell neu zentrieren.
Einige haben einen Zentrierständer und können leichte Schläge durch richtiges spannen der Speichen rausziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raiva
30.08.2016, 01:45

Danke für den Hinweis mit der Bremse. Das beantwortet in etwa die Frage. Der Begriff "Reifenbreite" bezog sich darauf, ich wusste nur den richtigen Begriff nicht. Danke schön!

0

Fotos würden hier sehr helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?