Rachsüchtig / schadenfroh - Kann vergangenheit nicht los lassen.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich finde das du ganz normal das du Hass auf diesen Personen aufgebaut hast und ich daran auch nichts schlimm finde.Daher würde ich nicht zum Artzt gehen. Wenn du allerdings in deiner neuen Gegend Angst hast gemobbt zu werden oder ausgelacht, belächet oder nicht ernst genommen zu werden und dich zurück ziehst würde ich darüber nachdenken. Aber der Hass sei dir gegönnt, niemand hat es verdient so runtergemacht zu werden und ich denke das die menschen die dir das angetan haben das heute auch so sehen .

manchen leuten gehts gut, wenns den feinden schlecht geht. ich finde das teils nachvollziehbar. aus deinem text glaube ich herauszuhören, dass du so aber nicht sein willst. du könntest dich professionell unterstützen lassen zu lernen, wie man hier umdenkt. ich schätze, das zahlt dir aber keine krankenkasse. aber nachfragen beim verhaltenstherapeuten kostet nichts. wenn du psychotherapeutenkammer zusammen mit dem bundesland, in dem du lebst, googlest, kannst du auf der entsprechenden seite therapeuten in deiner nähe finden.

ansonsten kannst du dich fragen, ob der schaden, den der "feind" nun hat, dein leid tilgt / ob er sich vielleicht geändert haben könnte (so nach dem motto: mit dem alter wird man klüger) / was für gründe es für das mobbing gab, die nicht bei deiner person lagen (z.b. druck des mobbers, mobbing als einzige möglichkeit sich überlegen zu fühlen, schlechter charakter) - man kommt am besten mit erlittenem unrecht zurande, wenn man den täter bemitleiden oder verachten kann / was es bringt, sich jetzt gedanklich mit dem thema zu beschäftigen ....

Dass du so empfindest ist nicht schön und du schämst dich sicher innerlich dafür (auch wegen deinem Beruf) aber dies ist eine natürliche Reaktion deines Körpers.

Diese Menschen haben dir sehr weh getan und dich damals seelisch gekränkt, also ist es normal, dass du die Personen nicht ab kannst (wenn icht sogar verabscheust) . Abstand suchen ist auf jeden Fall der richtige Weg und um all deine Wunden zu verheilen brauchst du viel Zeit.

Wenn dein Verhalten jedoch krankhaft werden sollte (wenn du Gewalt anwendest, den Menschen leiden zufügst..) dann solltest du zum Arzt gehen. Aber solange du dich unter kontrolle hast und genau weißt wann es zuviel ist, dann ist denk ich alles Ok :)

Mach dich nicht verrückt und schau in die Zukunft. LG: flightgirl :)

Ich würde behaupten..dein Verhalten ist total normal.

Es reißt alte Wunden in dir auf und dein Gedanke dabei wird sicher sein..jetzt bekommt der/die es zurückgezahlt was mir angetan wurde.

gerne Mal meine Zeit damit verbringe, anderen wieder "auf die Beine zu helfen"

das zeigt doch..daß du im grunde gnommen nicht charakterlos bist, sonst würden dir Schicksale, die dir jetzt über den Weg laufen auch egal sein!

Würde mir eher keine Gedanken darüber machen..wenn auch eine Phrase..aber Zeit heilt Wunden und über diesen wunden Punkt in deinem Leben kommst du drüber weg.. über kurz oder lang.

Ich wünsche dir ein erfülltes Leben und viel Erfolg in dem sozialen Beruf. Denke, der wird dich sicher für einiges entschädigen!!

Was möchtest Du wissen?