Rachenabstrich war positiv...

5 Antworten

Weiß ja niemand auf was die getestet haben. Hat man das nicht vorher gesagt? MRSA - gefährlich? Wird ja drüber gestritten...ist halt langwierig weil multiresistent. Ist ein Keim den aber im Prinzip jeder Krankenhausangestellter irgendwo hat (wenn man da Abstriche machen würde, ohje!)

MRSA macht keine Schmerzen und ist generell für einen gesunden Menschen nicht direkt gefährlich.Macht resistent gegen die meisten Antibiotika.Wird halt ein anderer Erreger sein von dem der Befund positiv ist.

Wenn du's nichtmal weisst..

Welche Bakterien können durch einen Rachenabstrich erkannt werden?

Hallo, ich habe bereits gegooglet aber noch keine befriedigende Antwort gefunden. Also: Ich habe einen Rachenabstrich gemacht. Da eine Kultur angelegt wurde, musste ich ein bis zwei Tage auf das Ergebnis warten. Es wurden Streptokokken (Typ C) festgestellt. Diese werden nun mit Antibiotica (Augmentin 875/125) behandelt. Nun meine eigentliche Frage: Können durch einen solchen "normalen" Rachenabstrich auch andere Bakterien wie z.B. Tripper oder Chlamydien festgestellt werden oder braucht es dafür ein besonderes Testverfahren bzw. muss gezielt danach gesucht werden?

Danke für die Antworten!

...zur Frage

Panische angst vor herzmuskelentzündung?

Ich hab seit Donnerstag eine Rachen Entzündung wurde mir zumindest im Krankenhaus gesagt... wie gesagt war ich gestern im Klinikum dort wurde ich auf streptokokken getestet was aber allerdings negativ war aber irgendwie habe ich wieder panische angst weil das mit dem Hals einfach nicht besser wird (ich werde morgen noch mal zum Arzt) und ich habe einfach bedenken das die im Krankenhaus irgendwas falsch gemacht haben, ich doch streptokokken habe und die jetzt unverhindert mein herzmuskel oder so angreifen können Hilfe :((( wie oft kommt es vor das so ein Ergebnis negativ anzeigt obwohl man solche Bakterien hat?

...zur Frage

Was kann der HNO-Arzt durch einen Zungen-und Rachenabstrich alles sehen?

wegen belegter Zunge, ständigen Rachenrötungen, Schleim im Kehlkopfbereich und Magen-Darm-Problemen hat mein HNO-Arzt einen Abstrich von der Zunge und dem Hals gemacht und ins Labor geschickt..

was kann man damit alles sehen? Kann man evtl. auch eine Pilzinfektion damit feststellen oder muss man da gezielt nach suchen? Nicht, dass solche Dinge möglicherweise übersehen werden, weil sie nicht getestet werden...

...zur Frage

Rauchen aufgehört,Kloß im Hals,Husten,Schleim....HILFE

Hallo, habe vor 12 Wochen das Rauchen aufgegeben ( 1 Schachtel am Tag/15 Jahre lang mit kleineren Unterbrechungen). Habe seit dem einen Reizhusten ( 6 Wochen mit Auswurf danach trocken, selten noch wenig Auswurf mit dunklen Partikel im Speichel ) und ein Kratzen bzw. Kitzeln im Hals ohne Unterbrechung am Tag. Während dem Schlaf komplett hustenfrei. Lunge wurde geröntgt,Blut abgenommen , Allergietest, Rachenabstrich und CT der Nasennebenhöhlen wurde ohne Befund gemacht. Einen lungenfunktionstest mit sehr gut abgeschlossen. Seit einer Woche habe ich auch noch ein Gefühl als hätte ich einen Kloß im Hals stecken. Weiter fühlt es sich so an als ob ich Schleim im Hals oder in der Kehle habe den ich nicht hoch bringe .Echt sehr unangenehm das alles. 2 Ärzte sagen es hängt mit dem Rauchstop zusammen . Ich kenne selber mehrere Personen die nach ähnlich länger Karriere das Rauchen gesteckt haben ,jedoch niemand mit solchen Nebenwirkungen wie ich sie habe.Können das wirklich Beschwerde sein die durch den Rauchstop hervor gerufen wurden und wenn ja wie lange halten diese den an? Hat hier irgendwer ähnliche Erfahrungen gemacht auch in der Dauer ?Bin männlich und 35 Jahre alt. Danke für ihre Hilfe.

...zur Frage

Könnte der Schwangerschaftstest richtig sein?

Wenn ich mir morgen einen sst kaufe und den morgen auch mache könnte er sagen, ob ich am Sonntag befruchtet wurde?

...zur Frage

Staphylococcus aureus oder doch MRSA?

Es wurde am Mittwoch ein Abstrich im Rachen gemacht und festgestellt, dass da sehr große Mengen s.a sind. Ob es nun nur s.a. ist oder vielleicht doch MRSA erfahre ich morgen. Meine Frage ist: wie ist die Wahrscheinlichkeit, dass es MRSA ist oder doch nur s.a.?

Bin seit ca 4 Wochen krank mit Symptomen: produktiver Husten (Auswurf weiß-gelblich), sonst normale Erkältungszeichen, kein Fieber, leichtes Krankheitsgefühl.

Arbeite seit Anfang Januar im Krankenhaus (Pflegepraktikum), war also schon davor krank. Hatte einen MRSA Pat. letzten Freitag. War nicht im Zimmer habe mir nur mit Handschuhen das Essenstablett angeben lassen.

Ich bin natürlich ein bisschen angespannt wie das Ergebnis morgen sein wird. Vielleicht kennt einer von euch eine Statistik dazu. Vielen Dank!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?