Rabac Kroatien mit Euro bezahlen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warscheinlich akzeptieren die den Euro weniger (Kroatien ist ja nicht mal in der EU) - Tausch aber nicht zu viel in Deutschland schon um ... besser ist es in Kroatien zu tauschen, da bekommst du auch einen besseren Kurs.

Ich war schon ein paar Mal in Rabac oder Umag in Kroatien. Es gilt dort die Währung Kuna. In touristischen Orten kannst du aber in der Regel in Euro bezahlen. In Restaurants, Souvenierläden ist das kein Problem, frag einfach nach. Umtauschen ist meist vor Ort günstiger als in Deutschland. Vorsichtshalber ein paar Kuna getauscht haben, ansonsten kommst du mir dem EURO weiter. Wünsch dir einen schönen Urlaub - Rabac ist ein echt schöner Ort.

Ich war schon ein paar Mal in Rabac und Umag auf der Halbinsel Istrien. In der Regel kannst du meist mit EUR bezahlen, frag am besten bevor du was kaufst nach. Restaurants und Souvenirläden haben in jedem Fall immer den Euro genommen. Am besten ein paar Kuna dabeihaben, für den Fall, das du mit Euro nicht weiterkommst. Umtauschen kannst du besser direkt vor Ort, ist günstiger als in Deutschland.

Hast du ein paar Tipps was man unbedingt unternehmen sollte?Bin 26 jahre. Weißt du was so eine Glasbodenbootfahrt kostet?

0

Um die Frage tatsächlich zu beantworten: nein. Aber die Infos zu den Kuna sind auch nicht verkehrt, lies sie dir durch.

Die Währung in Kroatien heißt Kuna (HKR) und wurde am 30.05.1994 eingeführt. Ein Kuna sind gleich 100 Lipa, wobei die Lipa nur wenig Bedeutung hat. Meistens wird auf- oder abgerundet. Es gibt sie in Stückelung zu 5, 10, 20, 50, 100, 200, 500, 1000er Scheinen und Münzen zu 1, 2, 5, 10, 20, 50 Lipa sowie zu 1, 2, 5 Kuna.

Da die Kuna sehr stark an den Wechselkurs der Euro angelehnt ist, kann die Währung als recht stabil bezeichnet werden. Weitere Infos unter: http://www.tar-vabriga.de/wechsel.html

Was möchtest Du wissen?