R6 mit 18 wegen neuen EU Gesetzt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

noch ist die Neuregelung nicht in Kraft und wann sie kommt ist auch unklar.

Auf der Tagesordnung der heutigen Bundesratssitzung stand sie wieder nicht.

Die Besitzstandswahrung ist zwar im Entwurf der Neuregelung vorgesehen, ob sie aber auch so umgesetzt wird, das ist leider ebenfalls so unklar wie die Neuregelung selbst.

Auf der sicheren Seite bist du, wenn du dir ein Motorrad mit maximal 70 kW / 96 PS kaufst und das dann drosselst.

Allerdings hast du ja auch noch genügend Zeit und bis dahin hat sich vielleicht was getan und die Unklarheiten sind beseitigt.

Eine Frage noch: Was hat der TÜV mit der ganzen Sache zu tun, wie du in einem deiner Kommentare schreibst?

Auch wenn die Neuregelung eingeführt ist, dürfen weiterhin alle Motorräder gedrosselt werden. Nur darf man dann nicht mehr alle mit dem A2 fahren.

Wenn man es mit dem A2 doch macht, dann ist das Fahren ohne Fahrerlaubnis und eine Straftat.

Bei der Hauptuntersuchung des Motorrads - egal bei welcher Organisation - spielt das jedoch überhaupt keine Rolle.

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das fahren mit über 96 PS offen ist so oder so vorbei für alle A2 Inhaber egal wann der Schein gemacht wurde oder gemacht wird es wird dann strafbar und zählt als fahren ohne gültigen Füherschein . 

Die EU-Führerscheinneuregelung von 2013 sieht vor, dass Inhaber des Führerscheins A2 Motorräder bis 35 kw (48 PS) fahren dürfen - allerdings mit der Einschränkung, dass diese Motorräder offen nicht mehr als das Doppelte dieser Leistung haben, sprich maximal 70 kW (96 PS). 

Diesen Zusatz hat Deutschland 2013 bewusst nicht umgesetzt und muss sich deswegen jetzt einem „Vertragsverletzungsverfahren“ vor dem Europäischen Gerichtshof stellen. Deutschland bereitet derzeit eine EU-konforme Neuregelung des A2 vor, um einer Verurteilung zu entgehen

Das Führen von Maschinen, die von Motorrädern über 70 kW abgeleitet wurden, ist demgegenüber bei Führerscheinerwerb der Klasse A2 nach Inkrafttreten der Neuregelung zukünftig in Deutschland nicht erlaubt und wird als Straftat geahndet.

Der Industrie-Verband Motorrad (IVM) geht davon aus, dass es daher auch keine Besitzstandswahrung geben wird

Das heißt, wenn die Regelung so kommt, darf ein A2-Inhaber beispielsweise eine auf 48 PS gedrosselte Suzuki Hayabusa auch innerhalb Deutschlands nicht mehr fahren, selbst wenn dies bis dahin nach deutscher Gesetzgebung in Ordnung war. Die deutsche Nachbesserung soll 2016 abgeschlossen sein.

Unklar ist derzeit noch, wie viele A2-Inhaber von dieser Änderung betroffen sein werden und ihr potenziell zu starkes Motorrad dann nicht mehr fahren dürfen.

Vor Fahrten ins Ausland mit einer solchen Führerschein-Motorrad-Kombination warnt der ADAC schon länger.

Wichtiger Hinweis für das Ausland

Vom Führen dieser Krafträder im Ausland ist bereits jetzt abzuraten, da viele europäische Staaten die Richtlinie wortgetreu umgesetzt haben. Wer dennoch mit diesen Maschinen ins Ausland fährt, dem drohen bereits jetzt Strafen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Dies wiederum hat neben der Strafe auch gravierende versicherungsrechtliche Folgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Regel gilt schon seit 2013. Nur Deutschland hat diese noch nicht umgesetzt. In der nächsten Zeit muss diese aber eingeführt werden. Ob es dann einen Bestandsschutz geben wird, ist bislang noch nicht klar. Daher würde ich von dieser Idee Abstand nehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lehnstuhlsoldat
14.10.2016, 11:34

Was denkst du? Denkst du das setzt sich durch? :/

0

Naja wenn es keinen Bestandsschutz geben wird dann darfst du die R6 auch nicht fahren, auch wenn du sie zB noch heuer kaufst. Also ich würde mir ein Motorrad kaufen des halt genau 96 PS offen hat oder halt der Regelungen entspricht. In meinen Augen ist es Halt zu riskant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du bevor das eintreten sollte, deinen Schein schon hast, dann duerftest du eigentlich auch die R6 gedrosselt fahren, obwohl sie entdrosselt mehr alls 96PS hat.

Man kann ja nicht davon ausgehen, dass Leute die den Fuehrerschein haben und ein Motorrad haben das entdrosselt mehr als 96PS hat, dass die sich dann ein neues Motorrad kaufen muessen.

 Also sollte eigentlich kein Problem sein, aber am besten fragst du da auch mal deinen Fahrlehrer, der muss darueber ja im Bilde sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lehnstuhlsoldat
14.10.2016, 11:25

Da hast du recht. Ich bin halt jetzt 17. kann man den a2 überhaupt mit 17,5 anfangen? Und wenn nicht, dann muss ich drosseln oder? :/ wenn ich es erst danach schaffe? :/

0

Das wird dir keiner sagen können....aber hier bei gutefrage wird es schon seit "Jahren" besprochen......Wer sich also am Anfang der ersten Diskussion kein 96PS+ Motorrad gekauft hat wird sich ärgern.

Ich würde, wenn es jetzt anstehen würde und mich betreffen würde nicht auf die PS schauen, aber das soll auch keine Empfehlung sein.

Bis jetzt sind die Entscheidungen, immer weiter nach hinter verschoben worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lehnstuhlsoldat
14.10.2016, 11:31

Wie meinst du das, nicht auf die PS schauen:)

0
Kommentar von Lehnstuhlsoldat
14.10.2016, 11:56

Hm ok :/ bist halt dann am Ende wenn du zum TÜV musst ;)

0
Kommentar von Lehnstuhlsoldat
14.10.2016, 12:35

Ja und dann wenn sie in 2 Jahren ist 😂 dann hast du verkackt

0

Was möchtest Du wissen?