Quitten -

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

kann schon sein, könnte aber sein, daß die Pflanzen in seinem Garten veredelt waren. Und das wirkt sich nicht auf die Samen aus. Dann werden deine Pflanzen vielleicht nicht so toll, wie die Mutterpflanzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kellerassel
13.11.2009, 21:00

Gut, vorab vielen Dank. Werde also am Samstag den "Stammbaum" begutachten ob der veredelt ist, oder nicht. Am Sa Abend werde ich dies wissen, soll ich Nachricht geben ..?..

0

hallo,einfach einen kleinen ev.zweijährigen Zweig ca.10-15 cm tief in den Boden bringen.Wird garantiert.Habe auf diese Weise bereits mehrere Pflanzen bekommen.Sind dann aber echte,d.h.wie die Mutterpflanze große entweder birnenförmig oder apfelförmig. Gutes gelingen. lilo46

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kellerassel
17.11.2011, 18:37

Super, vorab vielen Dank. Stecke ich die jetzt noch, oder erst ab März in den Boden. ??

0

Das werden dann wohl bloß wilde Quitten und an den Früchten wirst Du keine Freude haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kellerassel
13.11.2009, 21:09

Nunja, veredeln kann ich. Vom Schwager bekomme ich auch Reiser. Ich probiers. Einverstanden.

0

irgendwas wird funktionieren, das Ergebnis werden Wildformen sein, die aus der Bestäubung der Blüte mit irgendwelchen Apfel- oder (seletner da wenig angebaut) Quittenpollen resultieren.
Quitten für den Obst- oder Gartenbau werden gepfropft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kellerassel
13.11.2009, 21:04

Meinst Du ich soll den dann gewachsenen Unterbau mit den Zweigen des Stammbam´s veredeln.

0

nein mach das nicht da strbts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 46Luisa
13.11.2009, 20:56

???????????????

0
Kommentar von Kellerassel
13.11.2009, 21:02

Will das auf alle Fälle probieren, sonst bekommt man ja keine Erfahrung.

0

Was möchtest Du wissen?