Quitschen beim Auto wenn man das Lenkrad dreht!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist definitv der Keilriemen. Wenn du ihn nachziehst, vermeide ihn zu straff zu ziehen. Das verringert zum einen seine Restlebensdauer, zum anderen werden aufgrund der Überbeanspruchung der Servorpumpe auch (evtl, je nachdem ob es einen oder zwei Riemen gibt) die anderen Aggregate überbeansprucht und der Motor kann beim Standgas ausgehen. Ist aber alles nicht so wild.

Du brauchst dir keine Sorgen machen, is nix schlimmes;)

Würde hier erst mal den Keilriemen kontrollieren - evtl. ist der zu locker und schleift durch oder schon etwas rissig und sollte erneuert werden. Das ergibt dann den Pfeifton. Wenns ein mehr metallisches Geräusch wäre, könnte es auch an der Pumpe liegen - da hilft vielleicht mal neues Öl ( Servopumpe )

Ja, das ist die Servolenkung und ist meiner Erfahrung nach nichts, worum Du Dir Sorgen machen musst. Nur hin und wieder nach dem Keilriehmen von der Servolenkung sehen.Das Geräusch kommt daher, weil sich der Servo im Stand auf dem Ansphalt mehr anstrengen muss, als im laufenden Verkehr. Nach dem Öel der Servopumpe solltest Du auch sehen.

Was möchtest Du wissen?