Quinoa und Obst zusammen essen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich wüßte nicht, was gegen einen kombinierten Verzehr sprechen sollte.

Deine Unverträglichkeit könnte mit den enthaltenen Saponinen zusammenhängen. Hast du den Quinoa auch lange genug gekocht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe es 20 Minuten lang gekocht, das dürfte sicher reichen. Und gewaschen habe ich es auch gut (extra neues Sieb gekauft, weil das alte zu grob war - darum hatte ich es letztes Mal nicht gewaschen). Aber dieses Mal gings mir ja noch schlechter. Die ersten beiden Male habe ich es gut vertragen. Darum dachte ich, es könnte am Apfel gelegen haben, den ich dazu rein geschnitten hatte. Weil das irgendjemand mal behauptet hatte. Den Grund suche ich allerdings immer noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Schutz vor Schädlingen erreicht Quinoa durch bitter schmeckende Saponine, die auf der Samenschale
liegen. In ungeschältem Zustand ist Quinoa daher ungenießbar.
Handelsübliches Quinoa ist geschält oder gewaschen und dadurch vom
Saponin befreit und entbittert. Der Saponingehalt wird durch dieses
Verfahren erheblich reduziert. Durch ein Erhitzen/Kochen kann etwa ein
Drittel der eventuell verbliebenen Saponine unschädlich gemacht werden.
Der mögliche Restgehalt an Saponinen ist für den Menschen nicht
schädlich, da sie kaum vom Darm aufgenommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich vertrage Quinoa super !!!
Dann ess es einfach nicht mehr und dass man es mit Obst nicht zusammen essen darf ist mir nicht bekannt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?