Quinn oder Urgot?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Beides im jetzigen Meta keine richtigen ADCs.

Quinn ist viable als ADC, und ich persönlich finde sie gar nicht mal so schlecht wie alle immer behaupten, jedem das seine ne? Ich hab schon gute Quinns gesehen, finde sie auf der Toplane sogar extrem stark.

(Blue build) Urgot finde ich auf der Toplane ziemlich stark, als ADC eher weniger, aber alles ist gut gespielt viable, von daher nimm den der dir eher zusagt.

  1. Beide Champions sind meiner Meinung nach High Risk - Low Reward AdCs, weswegen keiner der beiden mit den "aktuellen" ADCs wirklich mithalten kann. Quinn lässt sich jedoch hervorragend auf der Top oder Mid als Assassine spielen, während Urgot einfach nur überall schlecht ist, weswegen ich dir dann jedoch Quinn empfehlen würde. 2.Der kommt erst auf EUW raus, nachdem Riot alle Probleme, die gestern entstanden sind, behoben hat.

Ich würde Urgot nicht als schlecht bezeichnen nur weil du ihn nicht spielen kannst.................

Tatsächlich kann Urgot die Toplane ziemlich penetrieren

1

High Risk - High Reward ist besser. Eine gefeedete Quinn zerlegt so ziemlich alles.

0

Also meiner Meinung nach sind die beide die nicht stärksten AD Carrys.

Aber, wenn es wirklich einer der beiden sein soll, dann Quinn.

Urgot ist lustig auf der Top Lane, aber mit diesen Manakosten und hohen Cooldowns als ADC auf der Botlane ungeeignet.

Quinn hat schon ein okayes Kit, aber es gibt aktuell Carrys (Lucian .. ), die alleine durch ihre Spells die Lane schon gegen Quinn dominieren können.

Quinn denke ich ist nicht der Leistungsstärkste ADC aber du kannst sie ja mal auf der Top-Lane spielen, ist auch ziemlich OP :D Und denn Skin kann man kaufen.

Quinn ist auf jeden Fall universeller.

Was möchtest Du wissen?