Quetiapin/seroquel als Schlafmittel?

3 Antworten

Hey,

kann man grundsätzlich schon, es gibt aber bessere Möglichkeiten. Seroquel ist ein Stoff aus der Gruppe der Psychopharmaka, genauer gesagt ein atypisches Antipsychotika, der vorrangig zur Prophylaxe depressiver Episoden und bei Psychosen verwendet wird.

Der sedierende Effekt ist dabei "nur" eine Nebenwirkung und hält möglicherweise auch noch einige Zeit nach dem Schlaf an (Benommenheit untertags). Es zeigt auch sehr häufig unerwünschte Nebenwirkungen wie Entzugssymptome, Erbrechen, Bewusstseinsstörungen oder auch Gewichtszunahme. 

Daher ist von Seroquel als alleiniges Schlafmittel eher abzuraten. Dagegen gibt es andere, bessere Medikamente, sofern es denn wirklich einer Medikation bedarf. Besprich das am Besten mit Deinem Arzt.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Also ich nehme Quetiapin als Bedarfsmedikation und kann damit gut schlafen. Es hat einen sedierenden Effekt, der je nach Dosis in seiner Stärke variiert. Dauerhaft nehmen musst du es dafür nicht.


Ja das hab ich mal gemacht aber ich kann dir sagen das es die Hölle war... schlafen klar ein paar Stunden aber der Tag danach den halben Tag belämmert und Depri ohne Ende ein richtiges Teufelszeug ist das

Was möchtest Du wissen?