querliegender Eckzahn

4 Antworten

Also ich arbeite bei einem Zahnarzt ;)

Am besten wär Ihr geht zusammen zu euerem Zahnarzt und der soll ein Aufbissröntgenbild anfertigen, damit kann man feststellen ob der Zahn im Gaumen oder in Richtung Lippen liegt. :)

Von dem Eingriff spürt man selbst nicht viel, da man entweder sehr gut betäubt wird oder auf Wunsch bei einem Kieferchirurgen Dämmerschlaf oder Vollnarkose beantragen könnte... nach Absprache natürlich...

Das Freilegen eines verlagerten Eckzahnes bedeutet eigentlich nur, daß der Chirurg einen Teil der Zahnkrone von "Knochendeckel" und Gaumenschleimhaut (die meisten oberen Eckzähne sind nach innen verlagert) befreit und ein Bracket oder einen Anker befestigt. So kann der Zahn ganz langsam aus dem Knochen heraus "gezogen" und in die Zahnreihe eingestellt werden.

Einen Artikel mit recht guten Bildern gibt es hier: http://m.zwp-mobil.info/fachgebiete/kieferorthopaedie/themen87/interdisziplinaeretherapien/einstellungverlagerterokeckzaehne2 (bitte nicht wg. des Textes erschrecken - der Kollege verliert sich ein wenig in der Fachsprache).

Der Eingriff ist insgesamt kaum schwieriger oder belastender als einen Zahn zu ziehen.

Warum man das überhaupt machen sollte? Weil -abgesehen von der Optik und der Kaufunktion - irgendwann einmal ein Problem auftreten kann, wenn der Kieferknochen sich abbaut und der Zahn dann an die Oberfläche tritt. Habe noch vor sechs oder sieben Wochen einen 78 Jahre alten Patienten mit einer chronischen Entzündung behandelt und nach dem Abheilen zum Kieferchirurgen überwiesen, um einen linken oberen Eckzahn entfernen zu lassen, der unbemerkt Kontakt zur Außenwelt aufgenommen hatte. Nach jahrelangem Tragen einer Totalprothese hatte sich der Knochen über dem Zahn so weit abgebaut, daß Bakterien aus der Mundhjöhle in den Knochen eindringen konnten (es war nur ein 0,5 mm großes Loch im Zahnfleisch zu sehen und der Patient kam auch nur, weil seinem Hausarzt langsam die Ideen ausgingen, warum der Mann trotz Zahnlosigkeit denn ständig Schmerzen im Mund hatte).

Also: einmal Betäubungsspritze und etwas Wundschmerz im Kindes- oder Jugendalter verkraftet der Mensch einfach besser als irgendwann im Alter eine Entzündung im Knochen.

Grüße,

xenodent

Wenn sie keine allzu großen Schmerzen hat und die Zahnstellung nicht verunstaltet wird, kann man das noch einen Weile so lassen. Aber wenn der Kiefer zu klein ist, muss der Zahn von einem Chirurgen herausoperiert werden. Ähnlich wie bei Weisheitszähnen.

Tut eine Zahn Freilegung weh?

Ich habe 2zähne im Gaumen die nun bald freigelegt werden müssen Tut das weh?? Wer hat es schon mal gemacht? Ich habe sehr Dolle Angst Wie läuft das ab? Danke im vorraus

...zur Frage

Zahn OP wann wieder essen und Zähne putzen

Hi

 

Habe am Montag 18.04 eine kleine OP gehabt. Also am Kiefer wurde der Knochen freigelegt und der Zahn rausgeholt und zugenäht.

 

Jetzt weiß ich nicht wann ich wieder was ordentliches essen darf

Und wie ist es mit Zähne putzen, finde es komisch mir die nicht zu putzen.

 

Komplimente + Hilfreichste warten wie immer

...zur Frage

Eckzahn wackelt mit 28?

Seit meine Zahnspange vor gut 12 Jahren  rauskam wackelt mein einer linker Eckzahn. Ich fühle auch in letzter Zeit das er wandert, da der nächste sich immer weiter verschiebt. Ich habe nun meine alte "knirsch-Spange" von früher gefunden, die witzigerweise auf der sich veränderten Seite/Hälfte passt. Denkt ihr, es hilft, wenn ich die Plastik Spange in der Mitte teile, sodass der wandernde Eckzahn wieder in die Reihe geschoben wird?
Ich vermute nämlich, dass der Kieferorthopäde mir wegen diesem einen Problemzahn eine feste Spange ran macht und ich die obwohl dieser wackelt, selber bezahlen muss ...

Oder übernimmt das die GK?

...zur Frage

Würde ein retinierter Eckzahn in Bewegung kommen,wenn ...?

Hey,

ich hab mal eine theoretische Frage. Die Situation ist die: Ich bin in Kieferorthopädische Behandlung und mein Eckzahn ist retiniert und ist seit kurzem auch freigelegt. Nach den Röntgenaufnahmen sieht es meiner Meinung nach aus, als wolle der Eckzahn den Platz vom linken Schneidezahn einnehmen.Das heißt soviel wie: Das er durch diesen Zahn sozusagen "Blockiert" ist. Der Eckzahn wächst nämlich nicht vertikal runter sondern schräg.

Die Frage ist nun: Würde man rein theoretisch Platz schaffen, in dem mal beispielsweise den linken Schneidezahn entfernt oder Platz schafft durch die Zahnspange, könnte dieser Zahn dann in Bewegung kommen ohne Nachhilfe von der Spange?

Ich hoffe, das war bisschen verständlich genug und bedanke mich für alle hilfreichen Beiträge

...zur Frage

Im Gaumen liegender Eckzahn wurde freigelegt!

Hallo ihr lieben, heute hatte ich eine echt Schmerzhafte OP, mein Eckzahn, der einfach nicht rauswollte, musste freigelegt werden, da ich ja eine Zahnspange habe, wird der Zahn dran festgemacht, der Zahnarztchirug hat mein freigelegten Zahn schon mit einem Draht festgemacht, der wie eine Schlaufe aussieht, er hat mich beim essen iwie total gestört, aufjedenfall putze ich eben meine Zähne & was seh ich da? der Draht ist außerhalb nicht festgemacht, jetzt kann ich Ihn sozusagen verschieben..& ich weis nicht ob das normal so ist, muss ich die OP jetzt komplett nochmal machen? :S Ich hab total Angst weil der Draht schließlich am Zahn festgemacht ist..

Bitte um Antworten

...zur Frage

Wurzelspitzenresektion am Eckzahn mit wurzelfüllung, dauer?

Am Donnerstag bekomme ich eine wsr mit wurzelfüllung am eckzahn oben.

Wielange dauert sowas? Sind die schmerzen hinterher doll? Macht es was das die wurzel dieses zahnes sehr lang ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?