Quereinsteg in Non Profit als BWLer

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

BWLer bei ngos sind immer gefragt, insbesondere wegen der wirtschaftlichen Kompetenzen. Du musst dir im Klaren sein, dass du in solchen bereichen allerdings nie Millionaer werden kannst - daher ja auch non-profit. Aber scheinbar bist du sehr determiniert, bei eienr NGO zu arbeiten, dann findest du auch einen Weg. Hier habe ich eine Seite gefunden, die super für Menschen wie dich ist: Talentfrogs: Quereinsteiger Ratgeber - Quereinsteiger Wissen Bei Talentfrogs kannst du mal schauen, was fuer dich am besten geeignet ist, je nach Neigung und Interesse.

Hallo,

ich glaube, dass du als BWLerin bzw. Quereinsteigerin sehr gute Chancen besitzt. Du kannst z.B. unter www.diakonie.de, Caritas, DRK usw. ein Stellengesuch aufgeben und im Bewerberprofil dein von dir beschriebenes sehr gutes Verständnis für Prozesse und Abläufe hervorheben. Du findest bei Aufgabe eines Stellengesuchs und natürlich bei der Betrachtung von Stellenangeboten die speziellen Rubriken Management, Verwaltung, Controlling, Finanzen usw. Ob der teure Masterstudiengang notwendig ist, weiß ich nicht, da ich mich damit nicht auskenne. Ich möchte aber zum Ausdruck bringen, dass soziale Einrichtungen sich zunehmend dem Handeln von Profitunternehmen annähern und für Projekte entsprechende Gelder "rangekarrt" werden müssen. Also auch Druck ohne Ende. Viele Grüße ggbloggerin (Dipl.-Sozialpädagogin)

Was möchtest Du wissen?