Quellwasser - Mineralwasser besser Mineralstoffarm?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also, Quellwasser kann gut oder schlecht sein - ist die Frage, wo es herkommt.

da Quellwasser deutlich weniger Bestimmungen an Trinkwasserqualität unterliegt wie Leitungswasser - ist man mit Leitungswasser erst einmal auf der sichereren Seite.

Wasser soll nicht weniger oder mehr Mineralien enthalten. Es sollte einen ausgewogenen Mix an Mineralien enthalten (gerade für Kinder, aber ganz allgemein natriumarm sein) und isotonisch sein - also den gleichen osmotischen Druck haben wie dein Blut .

hallo fraggle16, du sagst Natriumarm (heißt das für alle, und warum ist das wichtig?) Ich habe zum Beispiel gelesen, dass doch Natrium gut sei, weil man bspw. über das Schwitzen Natrium verliert. Dies muss also wieder ausgeglichen werden.

0
@vitaquasi

man verliert über das Schwitzen nicht nur Natrium, sondern natürlich auch andere Elektrolyte.

Natrium ist das Hauptmineral, was du eh zu dir nimmst.

in nicht natrium"armem" Wasser, was trotzdem isotonisch ist, wird oft auf andere Elektrolyte verzichtet, ich nehme dann unphysiologisch hohe Mengen an Natrium auf.

Natrium kann gerade bei Schwangeren, Kleinkindern und Bluthochdruckpatienten Probleme machen, wenn es in unphysiologisch hoher Menge aufgenommen wird.

0

Hallo, mit Wasser kann man sich nicht ernähren. Die Mineralien im Wasser kann der Körper nicht aufnehmen, da diese grobstofflich und anorganisch sind. Anorganische Mineralien, also nicht an Aminosäuren gebundene Mineralien kann der Körper nicht aufnehmen. Die Mineralien nehmen wir durch unsere Nahrung auf, Obst und Gemüse!!!!

Gruß Rodgi

Sorry aber das musste jetzt sein ;-)

Ich finde dieses Mineralwasser nicht sonderlich gut! Es schmeckt irgendwie sehr künstlich und auch sonst fehlt das kribbeln beim Trinken. Für mich muss ein Mineralwasser einfach im Mund das Kribbel-Gefühl auslösen. Sonst könnte ich auch Leitungswasser trinken.

Der Preis stimmt also für mich überhaupt nicht mit dem Leistungsverhältnis überein!

Es bewertet sicher jeder anders und es hat auch jeder einen anderen Geschmack!

wo bekomme ich jetzt die mineralien her?

im moment trinke ich kein mineralwasser aus dem laden sondern leitungswasser von der soda stream maschine. jetzt ist mir aber aufgefallen dass ich ja jetzt gar keine min eralien mehr bekomme wie sonst. naja ist das denn schlimm ? soll ich die mineralien jetzt irgendwie anders zu mir nehmen oder nicht. blaa blaa blaa danke für eure antworten :**

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Quellwasser und Leitungswasser?

Was ist der Unterschied zwischen Wasser was ich im Supermarkt kaufen kann und Wasser aus dem Wasserhahn ist alles das gleiche oder nicht Wasser ist Wasser

...zur Frage

Wie gesund ist Gerolsteiner Mineralwasser wirklich?

EDIT: Könntet ihr bitte Bezug auf die Frage nehmen? Danke!
Wie viele Mineralien tatsächlich enthalten sind, kann ich auch ablesen. Die Frage ist nach gesundheitlichen Nachteilen.

Hallo,

in der Werbung wird Gerolsteiner Mineralwasser immer mit den vielen Mineralien beworben, die das Wasser hat. Dadurch soll es den Körper besser versorgen, als andere Getränke das tun.

Ist Gerolsteiner Mineralwasser wirklich gesünder als Leitungswasser oder andere Mineralwasser?

Gibt es durch den erhöhten Mineralienanteil Gefahren für die Gesundheit, z.B. eine Übersättigung oder ähnliches?

Vielen Dank für Eure Antworten!

...zur Frage

Erholt sich der Körper wenn man ihm die benötigten Mineralien zuführt auf dauer?

Ich hab seit zwei Tagen mein Mineralwasser gewechselt. Vorher fühlte ich mich immer benebelt und so als ob alles leicht verschwommen sei. Diverse Facharztbesuche konnten keine Diagnose stellen. Jetzt hab ich gestern und heute je drei Liter Gerolsteiner getrunken, zuvor hab ich Jahrelang immer nur so ein Billigwasser gekauft mit kaum Mineralien drin.

Und ja viele sagen das ist Marketing, aber ich spür eine deutliche Verbesserung der Symptome. Ich seh schärfer, weniger Verschwommen. Vom alten Wasser hatte ich auch oft 2-3 Liter am Tag getrunken aber da passierte das nie.

Das ist super. Jetzt meine Frage: Da der Körper ja keine Nährstoffe ansammeln kann, kann es trotzdem sein das sich die Symptome immer weiter verbessern wenn der Körper die passenden Mineralien bekommt? Irgendwas darin scheint ja die Symptome zu verbessern. Oder wird es so "leicht besser" bleiben wie es jetzt im Moment ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?