Quellenwert nationalsozialistischer Reden/Tagebucheinträgen etc.?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi. 

Sehr hoch. Goebbels zum Beispiel wirkt in seinem Tagebuch sehr "unverstellt". 

Im Tagebuch ist zum Beispiel nachzulesen, wie problematisch Goebbels die Lage der Nationalsozialisten Ende 1932 einschätzte. Bis dann der "rettende Engel" Hindenburg kam und Hitler zum Reichskanzler ernannte. Ein Geschenk des Himmels.

"Sehr hoch" aber nur im Hinblick auf die Gemütslage und die Denke des jeweiligen Verfassers.

Natürlich müssen die Äußerungen auf ihre historische Korrektheit überprüft werden. Diesen Job machen die Historiker meist recht ordentlich - siehe zum Beispiel die ausführlichst kommentierte Neuausgabe von "Mein Kampf".

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei Tagebucheintragungen sicherlich sehr hoch, allerdings ist das in Deutschland so eine Sache.

Vor allem weil recherchieren oft mit rechter Propaganda gleichgesetzt wird und man so sehr oft auf eine Mauer des Schweigens stößt, wenn bei bestimmten Quellen nachgefragt wird. Auch wenn die Prämisse eine durchaus wertvolle sein kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
10.03.2016, 09:36

Das ist mir so noch nicht aufgefallen.

Die Goebbels-Tagebücher zum Beispiel wurden durchaus "wissenschaftlich" diskutiert. Keine "Mauer des Schweigens".

Was meinst du konkret?

1

Sehr Wertvoll. Man kann davon ableiten wie die Gedanken waren zu der Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?