Quellenverzeichnis (Bachelorarbeit)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wenn ich die so verschieden lasse wie ich sie aufgerufen habe?

Am besten ist es, wenn du die alle vor Abgabe noch einmal anklickst. Es reicht dann wenn du ganz am Anfang schreibst "Die folgenden aufgelisteten Internetquellen wurden sämtlich zuletzt gesehen am...XY". So sparst du dir das Datum hinter jedem link und kannst gleichzeitig versichern, dass alle links zum Zeitpunkt der Abgabe noch funktioniert haben. Mach ich auch immer so und das wurde bisher noch nie beanstandet. Das beantwortet auch die zweite Frage: Ja das sollte so aktuell wie möglich sein.

Das Datum im Text lass mal so wie du es runtergeladen hast.

Hallo Mandava :-) Dankeschön für deine Antwort.

okay. also du bist jetzt doch anderer Meinung. also lieber so aktuell wie möglich und nicht dass man den Arbeitsprozess darin sieht? Ist das denn wichtig oder eher kleine Spielereien, wenn man eben, wie ich, noch genug Zeit hat? Oder ist das so eine "unausgesprochene Regel", dass die letzte Abfrage so aktuell wie möglich sein soll...?

also kann ich das heute alles nochmal aufrufen (ist soweit ich das überblicke ja alles noch verfügbar) und oben dann so angeben wie du meinst auf das heutige Datum notiert, auch wenn Abgabe erst in 2 Wochen ist?

0
@comedyla

also du bist jetzt doch anderer Meinung. also lieber so aktuell wie möglich und nicht dass man den Arbeitsprozess darin sieht?

Ich finde, dass das ein seltsames Argument ist. Den Arbeitsprozess sieht man doch so oder so nicht am Datum des links. Gerade wenn jemand so wie du Monate an seiner HA geschrieben hat, kann es doch durchaus sein, dass du einige links schon ganz zu Beginn gefunden, aber erst zum Schluss eingebaut hast. Was soll man denn also daraus schließen können? Ich finde es wichtiger, dass man die links auch noch anklicken kann, wenn ich die Arbeit abgebe. Mir ist es schon einmal passiert, dass eine Seite down war, als ich mit der Arbeit fertig war. Da musste ich schnell noch ne Alternative finden. Es hätte doch keinem was gebracht, wenn ich die fehlerhafte Seite drin gelassen hätte.

Ich würde es dann machen, wenn du die Arbeit abgibst. Vllt einen Tag vorher, damit du noch Zeit hast, fehlerhafte Seiten auszutauschen. Das dauert max. 5 Minuten.

0
@Mandava

Ich bin übrigens der Meinung, dass man genau deswegen dieses "zuletzt gesehen am" einbaut. Nicht wegen dem Arbeitsprozess, sondern weil man damit garantiert, dass die Seite zu diesem Zeitpunkt noch aktuell war und das enthielt, was man zitiert hat.

Findet sich auch hier:

Neben dem Autoren, der Überschrift und der genauen Angabe der Adresse (URL) ist das Abrufdatum relevant, da sich Informationen im Internet schnell verändern können.

http://uni-hausarbeiten.de/zitieren/internetquellen-zitieren-fuer-hausarbeiten/

0
@Mandava

wunderbar. danke. dann werd ich das so machen und einfach auf den Tages des Bindens datieren lassen. da ich montag morgens abgeben muss werd ich sie schon freitags binden lassen und dann so wie du geschrieben hast, machen. Mit deiner weise lösen sich auch andere "probleme" die ich noch hatte :-)

also danke :-)

0

Hallo, Comedyla,

die Datums-Angaben zu den Online-Schriftstücken müssen nicht einheitlich sein. Meiner Meinung nach könnte es auf Deinen Prüfer sogar merkwürdig wirken, wenn Du ein einheitliches Datum für alle Dokumente angibst (z.B. alle 21.08.2012), da es nicht den Arbeitsprozess widerspiegelt. Dies ist jedoch wahrscheinlich Geschmackssache. Ob dem Prüfer überhaupt etwas auffällt, ist fraglich. Häufig hat ein Prüfer gar nicht die Zeit, sich derart ausführlich mit einer Arbeit zu beschäftigen - höchstens stichprobenartig. Die Angabe des Zeitpunktes der Abfrage eines Online-Schriftstücks ist ohnehin nur wichtig für den Fall, dass es ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr verfügbar ist. Solange Du für den Leser nachvollziehbar zitierst und das Quellenverzeichnis vollständig ist, solltest Du Dir keine Gedanken machen!

Falls Du trotzdem unsicher bist und Du die Möglichkeit dazu hast: Schau Dir doch einmal das Quellenverzeichnis gut bewerteter Bachelor-Arbeiten aus Deinem Studienfach an (z.B. bei der Fachschaft, Kommilitonen oder im Internet). Verwende aber nicht unverhältnismäßig viel Zeit auf diese Frage! Ich schlage Dir vor, jeweils das Datum des ursprünglichen Aufrufs anzugeben, sofern es mit dem Datum im Pdf-Dokument übereinstimmt. Ansonsten solltest Du das Datum im Quellenverzeichnis dem Datum im jeweiligen Pdf-Dokument anpassen. Das erspart Dir im Übrigen auch die Arbeit, alle Pdf-Dateien neu abzuspeichern. Diese Zeit wirst Du sicherlich noch für andere Dinge gut gebrauchen können!

Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg bei Deiner Bachelor-Arbeit!

Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Ich bin fertig mit meiner Arbeit, muss nur noch drucken. und habe also leider noch zu viel Zeit um mir über "sinnloses" Gedanken zu machen. aus guten Gründe werde ich aber die arbeit trotzdem erst zum abgabetag abgeben und der ist eben erst in 2 Wochen. Da spiel ich wohl einfach zu viel im Kopf durch und dramatier solche Kleinigkeiten :)

aber vielen dank, ich werd die arbeit jetzt erstmal beiseite legen :D

0

1) Bei Quellenangaben muss man einfach ehrlich sein. Wenn du die Seiten zu verschiedenen Zeitpunkten angeschaut hast, führst du natürlich auch verschiedene Abrufdaten auf. Alle auf ein Datum ändern, geht nicht. Ausser du hast die Arbeit an einem Tag komplett geschrieben. Selbst dann wird dich dein Betreuer aber genau ausfragen. Die Seiten müssen auch nicht so aktuell wie möglich sein, wobei eine seriöse Seite den Inhalt ohnehin nicht so schnell ändert, als dass es auf einige Wochen ankäme.

2) Junge, es kommt auf den Inhalt deiner Arbeit an, nicht auf ein einheitliches Datum!

danke schonmal.

naja, der inhalt und alles steht und ich hab noch 2 wochen mir Gedanken zu machen über eine gute Formatierung. Ich vernachlässige nicht den Inhalt, will aber die Zeit nutzen auch noch kleine Fehler verschwinden zu lassen, denn auch das zählt und kann gut und gerne was an der Note ändern :-)

0
@comedyla

Ändert bestimmt kräftig was an deiner Note, wenn alle Quellenangaben von zwei Tagen vor dem Abgabedatum sind ^^

0
@Taddhaeus

Hätte ja sein können, dass sowas eine unausgeprochene Regel ist. Mein erstprüfer achtet total auf die ganzen Formatierungen (was ich auch etwas sinnlos finde, solange alles gut aussieht). Mir wird sogar eine andere Gliederung als 1-10 vorgeschrieben oder, dass ich "S", statt "Seite" im Verzeichnis schreiben muss.

also sooo freakig ist die Frage bei meinem Lehrstuhl wirklich nicht.

Über die Sinnlosigkeit solcher Vorgaben müssen wir aber nicht diskutieren :-/

0

Was möchtest Du wissen?