Quelle pleite, letzte Rate offen, Kühlschrank ohne Garantie. Muss gezahlt werden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

An sich bilde ich mir ein, daß du durchaus noch Garantieansprüche hast (auch wenn Quelle dir etwas anderes einzureden versucht). Und zahlen mußt du auf jeden Fall.

nightblue 10.03.2010, 13:14

Gewährleistungsansprüche dem Hersteller gegenüber gibt es weiterhin. Aber an wen willst du dich zwecks Garantie wenden, wenn die von Quelle gegeben wurde und es Quelle nicht mehr gibt?

0
DerTroll 10.03.2010, 15:00
@nightblue

geltend machen muß man sie dann schon gegenüber Quelle, wieviel man dann davon noch kriegt, kann ich natürlich nicht sagen.

0
Vicki 16.03.2010, 14:52
@nightblue

Der Gewährleistungspflicht unterliegt nicht der Hersteller, sondern der Händler. Da es den Händler nicht mehr gibt, entfällt diese. Mit der Garantie hat der Händler nichts zu tun. Das ist allein die Sache des Herstellers. Im Falle einer Reklamation kann sich der Kunde an den Hersteller wenden. Dieser ist unter einer Service-Nr. zu erreichen, die im Serviceheft (Bedienungsanleitung) steht.

0

Moralisch wäre es schon richtig, die rate zu behalten, aber ..... Der Garantieanspruch bestand gegen Quelle, die nicht es nicht mehr gibt. Deine Verbindlichkeiten die der Insolvenzverwalter übernommen hat, sind dadurch nicht erloschen. Die braucht er um andere Gläubiger zu befriedigen, die noch Geld von Quelle bekommen. Ob Du jemals einen Schaden innerhalb der Garantiezeit haben wirst, ist ja noch völlig ungewiss. Und dann gibt es ggf auch noch einen Anspruch gegen den Hersteller, denn Quelle hat den ja nicht selbst gebaut, sondern nur den Namen draufgeklebt.

Guppy194 10.03.2010, 07:21

wenn es sich allerdings im ein Gerät von Privileg handelt, dürfte auch der Anspruich gg den Hersteller verloren sein; leider

0

http://www.pressemitteilungen-online.de/index.php/quelle-konkurs-fragen-um-bestellung-gewaehrleistung-und-ratenkauf/

Ein Zitat, aus dem Link...

"Habe ich noch Anspruch auf Gewährleistung? «Theoretisch ja - Sie haben aber keine Durchsetzungsmöglichkeiten», sagt Castelló. Wer zum Beispiel schon vor einem Jahr einen Kühlschrank über Quelle gekauft hat, muss mit dem Wegfall der Gewährleistung des Händlers leben. Ihm bleibt die Garantie des Herstellers. Die Fortführung eines technischen Kundendienstes sei ein Ziel, sagt Schulz. Die Zukunft sei in dieser Frage aber bislang unklar."


Raten müssen trotzdem -vollständig- gezahlt werden, -leider-.

LG: Christian

Die Ratenzahlung ist eine Finanzierung und die hast Du nicht von Quelle, sondern von einer Bank mit der Quelle zusammenarbeitet. Somit schuldest Du die letzte Rate dieser bank und das heißt, Du musst zahlen.

Du hast die Ware erhalten und sie funktioniert ja noch...also musst Du natürlich auch zahlen. Die Garantie übernimmt ja der Hersteller und nicht Quelle. Quelle ist nur der Verkäufer.

1.

Du must zahlen, sonst läßt dich der Verwalter ganz schnell in die Schufa eintragen wegen nicht eingehaltener Kreditraten.

Achtung das geht sehr schnell.

  1. Laß die von Quelle/Verwalter die Ansprüche auf Gewährleistung des Herstellers oder Importeurs abtreten.

Dann hast Du das Problem nicht mehr.

Aber spasse nicht mit der Kreditrate, die Verwalter sind rabiat und der damals eingegangene Kreditvertrag hat definitiv Bestand.

Es sein denn, Du willst ein Musterprozess über Jahre auf Deine Kosten durchführen.

Sonnige Grüße

Ja es muß gezahlt werden. es ist auch für die Garantie gesorgt Es ist sowiso eine Herstellergarantie und wird meistens durch ein Kundendienstzentrum abgewickelt. MfG Sunyani

Was möchtest Du wissen?