Queere Buchhandlung von einer Deutschen?

 - (Deutsch, Menschen, Deutschland)

Das Ergebnis basiert auf 47 Abstimmungen

Natürlich darf sie eine queere fem. Buchhandlung haben 91%
Ja solche Menschen sollten das nicht dürfen 4%
Meine Meinung sie sollte das Geld zurückgeben an die Opfer 2%
Ich hab da nicht wirklich ne Meinung zu der Sache 2%
Bin geteilter Meinung 0%
Ne sie sollte das schon dürfen 0%

21 Antworten

Natürlich darf sie eine queere fem. Buchhandlung haben

Es war ihr Opa, nicht sie.
Dürfen jetzt keine Deutschen mehr irgendein Geschäft eröffnen? So etwa jeder dürfte nämlich einen Opa oder Uropa haben der in der NSDAP war, bei der Wehrmacht, NS, vielleicht sogar bei der SS.
Wenn man weit genug zurüchschaut hat jeder einen Vorfahren mit Blut an den Händen, freiwillig oder unfreiwillig.

Das sie queer ist spielt überhaupt garkeine Rolle und Feministin darf auch jede sein. So lange jemand keine Gesetze bricht darf er weitgehend tun und lassen, was er / sie / es mag.

Natürlich darf sie eine queere fem. Buchhandlung haben

Ich halte mich da an die Meinung von Meron Mendel (ab 9:21); auf persönlicher Ebene sind solche Vorwürfe völlig realitätsfern.

Natürlich darf sie eine queere fem. Buchhandlung haben

Heyyho 👋

Natürlich sollte sie das dürfen mMn!

Ich weiß zwar nicht wie sie tickt, aber warum sollte sie Schuld an dem haben was ihr Großvater war und gemacht hat?

Die meisten Menschen haben doch sicher irgendwelche Vorfahren die schlimmes gemacht haben.
Da sollten die Nachkommen nicht gleich automatisch mitschuldig sein.

Liebe Grüße ArinaArande 😊

Natürlich darf sie eine queere fem. Buchhandlung haben

Also ich denke mal die Zeiten von Sippenhaft sind inzwischen doch vorbei...

So lange sie nicht selbst in rechtsradikale Gruppierungen verwickelt war oder sonst was gemacht hat, was in dieser Hinsicht skandalös wäre, gibt es nichts was dagegen sprechen sollte, dass sie diese Buchhandlung führt.

"An ihren Händen klebt Blut" ist ja mal echt sowas von weit hergeholt - es waren die Hände ihres Großvaters an denen dieses Blut klebt und nicht ihre eigenen...

Natürlich darf sie eine queere fem. Buchhandlung haben

natürlich sollte sie das dürfen. war doch ihr Großvater Nazi, nicht sie. ist meiner Meinung nach sogar besonders gut wenn genau sie eine solche Buchhandlung hat, als Zeichen wie sie zu diesem Thema steht.

Was möchtest Du wissen?