Quartalssäufer?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

EPSILON – Alkoholiker werden im Volksmund auch schlicht und einfach „ Quartalsäufer „ genannt. Sie verspüren in zeitlichen Abständen einen unwiderstehlichen Drang nach Alkohol, der sich oft Tage zuvor durch Ruhelosigkeit und Reizbarkeit ankündigt. Sie veranstalten dann regelrechte Sauf – Exzesse, die einige Zeit andauern können, und leben dann oft tagelang in einem Rauschzustand. Während dieser Trinkphase haben sie den Kontrollverlust. Sie trinken hemmungslos und haben Erinnerungslücken („ Filmrisse“). Zwischen den einzelnen Trinkphasen leben die Kranken oft wochenlang ohne Alkohol und haben nicht einmal das Bedürfnis, Alkohol zu trinken, bis wieder eine Rauschphase beginnt. Die Epsilon – Alkoholiker sind im Sinne der RVO ebenfalls krank.

Deine Situationsbeschreibung deckt sich mit der o.g. Definition sehr gut...also ja, du bist leider wohl Alkoholiker :(

Quelle: http://www.suchtkrankenhilfe-schwaigern.de/info/alkohol/5trinkertypen/index.php

Ja genau Du bist Epsilon-Trinker...Ich habe Jahrzehnte mit diesem Problem gelebt..Habe immer wieder diesem Druck nachgegeben obwohl ich es eigentlich nicht wollte. Vor 5 Jahren bin ich dann zu den Anonymen Alkoholikern gegangen und bin seit dieser Zeit trocken. Ich habe begriffen das ich krank bin und habe Hilfe angenommen.Ich dachte immer ich bin ein Hoffnungsloser Fall. Nun bin ich trocken und führe ein tolles Leben ohne Alkohol. Hoffnungslose Fälle gibt es nicht. Denk immer daran Du bist krank. Es ist keine Schande krank zu sein,es ist Schande nichts dagegen zu tun. Diese Krankheit schreitet immer mehr voran.Du trinkst immer mehr..Ich war zum Schluss bei 2,5-3 Liter Hochprozentigen Schnaps am Tag bei meinen Exzessen.

Was möchtest Du wissen?