Quark kochen? statt Milch?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nur zu deiner frage den Quark verdünnen und dann warm machen geht problemlos.Aber nicht kochen lassen.Wenn nicht zu sehr verdünnt dürfte der nährwert auch noch besser sein als bei Magermilch.

LG Sikas

Manche Leute kommen auf Ideen, bäh... was willst du damit bezwecken, Kalorien einzusparen? Man bekommt den Eindruck, dass das bei dir irgendwie krankhaft ist. So extrem muss man da nicht drauf achten, wenn man sich gesund ernährt (viel Gemüse und pflanzliches allgemein...).

Milchprodukte gehören selten auf den Speiseplan, sind alle nicht so gesund, wie die Werbung gern behauptet... man kann Haferflocken auch mit Wasser aufquellen lassen und Obst dazu essen oder man macht Müsli mit O-Saft. Ist beides besser als die Milch-/Quarkvariante. Was auch geht: Haferdrink, Mandeldrink, Reis-Soja-Drink...

Schon lustig wie manche Leute bei anderen Menschen Essstörungen diagnostizieren, obwohl sie nichts von dessen Essgewohnheiten wissen :D Magerquark soll mehr Eiweiß enthalten liebe Anne und das ist für mich, da ich viel Sport mache, wichtig. Danke für deinen Ernährungstipp (viel Gemüse...) aber danach habe ich nicht gefragt! ^^

Wie kommst du darauf dass Milchprodukte nicht gesund sind?! Immerhin sind sie in der Nahrungspyramide nicht auf der Spitze...?

0
@Jepic91

Ich finde es nur fraglich, wieso man bei einem ohnehin sehr niedrigen Fettgehalt noch mehr Fett einsparen will.

Und ich weiß, dass Quark sehr viele Eiweiße enthält. Nur essen die meisten Menschen ohnehin viel zu eiweißreich, was ebenfalls nicht gesund ist. Ich treibe auch sehr viel Sport, laufe momentan pro Woche ca. 25-30 km und mache zwischendurch noch Yoga. Ich esse nicht mal Milchprodukte, auch kein Fleisch und keine Eier. Hülsenfrüchte, Gemüse und andere pflanzliche Produkte sind nicht nur gesünder, sie enthalten auch mehr als ausreichende Mengen Proteine.

Kuhmilch ist ein unnatürliches Lebensmittel, es ist auf die Bedürfnisse einer anderen Tierart zugeschnitten und enthält z.B. Kasein, was für uns Menschen problematisch ist. Die meisten Menschen vertragen wegen der Lactose auch keine Milch (ca. 80 % aller Menschen auf der Welt) und essen sie deshalb nicht, weshalb man offenbar auch ohne wunderbar gesund leben kann. Ein hoher Konsum von Milchprodukten wird mit zahlreichen Krankheiten in Verbindung gebracht (Osteoporose, verschiedene Arten von Krebs, ...).

Gerne kannst du dich auch im Internet darüber informieren, wie viel Leid die Milchproduktion für die Tiere bringt. Ich denke viele Menschen haben ein großes Herz und könnten die Zustände nicht akzeptieren - wenn sie nur davon wüssten.

0
@Annemaus85

Das liegt aber nicht an den MILCHtrinken meine liebe Anne, sondern an den Fleischessern, dass die Tierhaltung so katastrophal ist und das Tier eigentlich nur noch als "Produkt" wahrgenommen wird.

0

hab ich schon öfter gemacht - geht eig. ganz gut in der Mikro - ACHTUNG: Kleinste Hitze wählen! Kann sein dass der Quark etwas flockig wird (sollte natürlich nicht all zu flockig sein sonst könntest sehr schnell nen "durchlaufenden Posten" erhalten, wenn du verstehst was ich meine ;-))

Schmeckt eig. ganz gut. Ich mach das öfter im Winter, wenns kalt ist, in der Mikro warm. SUPER Variante: MIt Obst mischen - lecker =)

Übrigens: An deiner Stelle würde ich den Quark auch nicht mit Wasser glatt rühren, sondern mit Milch oder Saft - schmeckt viel besser.

Was möchtest Du wissen?