Quark bei pickel und entzündeten pickeln und rötungen?

3 Antworten

Wenn sie entzündet sind mischst Du bitte halb mit Honig und machst das warm, dann drauf. Aber vorher bitte ein Dampfbad zur Reinigung der Haut und Öffnung der Poren. Also einen Tee aufsetzen - bis auf schwarz und grün nach Gusto - , wenn er gut kocht auf den Tisch, Kopf drüber, Beides gut mit einem Tuch abschließen nach außen und so lange drunter bis es kalt wird. Abtupfen. Mischung auftragen und warten bis sie trocken ist. Lauwarm mit einem Waschlappen abnehmen. Eincremen. 

warum denn erwärmen? ich hab mal gehört das gerade die kühlende wirkung gut sein soll

0

warum ist der denn gut gegen entzündungen?

0
@loreenluzy

Du erwärmst den damit es zu einer besseren Bindung von Honig und Quark kommt. Weiter verflüssigt sich der Quark so dass er auch in alle Poren eindringen kann. Kalt wird er von alleine wieder. Der Wirkung tut es gewiss keinen Abbruch wenn er ganz in die Poren eindringt. - Sagte mir meine Hautärztin auf genau diese Frage vor Jahren. 

Gerade die Kombination von Quark und Honig hemmt einerseits die Entzündung. ernährt die Haut mit notwendigen Stoffen bzw. das Unterhautfettgewebe, desinfiziert und regt die Heilung stark an. Da sind die Menge Mineralstoffe, Spurenelemente und so drin. Das Fett des Quark sorgt zudem dafür dass die Haut an jenen Stellen, an denen sie einzureißen droht um neu Pickel zu bilden, ausreichend versorgt wird und diesen Blödsinn lässt. 

0

schlecht ist quark da sicher nicht, er wird ja oft für selbst hergestellte masken verwendet, ich würde noch ein bisschen honig unterrühren

Quark ist gut bei endzündungen der Haut, einfach aus Probieren.

Oder Zahnpasta drauf über Nacht, dann trocknet der Pickel aus.

auf KEINEN fall Zahnpasta raufschmieren, davon wird die Entzündung nur noch größer!

0

Was möchtest Du wissen?