Quarantänebecken für Fische: Warum, Welche Größe, Was als Deko?

2 Antworten

Hallo EinDude,

zunächst einmal vorne weg, eine echte bakterielle Bauchwassersucht ist relativ selten und alles was Du bisher beschreibst, deuten eher auf Pflegefehler zurück!

Darum solltest Du schon weitere Informationen preisgeben!

Wie groß ist das Becken?

Wie lange läuft es schon?

Gesamter Besatz?

Wie oft wird Wasser gewechselt und wie viel Wasser wird dabei ausgetauscht?

Und das allerwichtigste, wie sind Deine Wasserwerte?

Ohne diese Angaben, kann ,man Dir nicht wirklich helfen!

Zu Deiner Frage

Was muss dort alles rein? (Alles was dann auch in meinem "Hauptaquarium" ist oder etwas bestimmtes?

Nein nicht alles, sondern nur Heizung und Filter, wenn Du willst auch eine Beleuchtung um die Fische besser beobachten zu können, doch notwendig ist sie nicht! Auf einen Bodengrund würde ich verzichten, da das Becken so viel leichter sauber zu halten ist!

Verwandte von mir haben schon seit Jahren ein Aquarium und beraten mich dabei immer gerne

Nun hoffentlich beraten sie Dich auch richtig, sonst müsstest Du die Frage erst gar nicht stellen!

Nachdem Du Anfänger bist, hier ein Link, der sicher sehr informativ ist und Du viele Fehler erst gar nicht machst!

http://www.aquaristik-live.de/beginner-forum-f1/leitfaden-fuer-anfaenger-der-aquaristik-t1803.html

MfG

norina

die frage ist, ob du damit als anfänger umgehen kannst....  ein ablaichkasten reicht da nicht, der hängt ja auch in deinem becken... der sinn davon ist ja, dass es verschiedenes wasser ist.

generell gilt: je größer desto schöner. bei deinen fischen sollte es dann schon ein 60er becken sein..  und was dort reinmuss.... naja, heizung, licht, pumpe ... evtl. noch medikamente gegen die krankheit die du behandelst etc... n bisschen kies/sand und der ein oder andere rückzugsort (jenach fisch) wär auch nicht schlecht..

Verwandte von mir haben schon seit Jahren ein Aquarium und beraten mich dabei immer gerne. Also im Prinzip ein ganzes Aquarium?!

0

Was möchtest Du wissen?