Quarab- Quater Horse Araber Mix

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich selbst habe mit der Rasse zwar keine Erfahrung, könnte mir aber sehr gut orstellen, dass sie sich gut fürs westernreiten eignen, schließlich sind quarter westernpferde und viele araber auch dafür geeigne. ich könnte mir vorstellen, dass sie recht temperamentvoll sind aber in wichtigen situationen einen klaren kopf bewahren. und die meistne dürften mti dem reiter durch dick und dünn gehen. aber genau kann man sowas bestimmt nicht sagen,s chließlich ist ejdes pferd anders. LG

Nur ein kleiner Denkanstoss: Mein Max ist ein Hafi-Araber Mix. Er hat das schöne Hechtköpfchen eines Arabers, schöne schlanke Läufe, sehr viel Temperament....und den massigen Körper eines Hafis.... Die zarten Läufe müssen diesen Körper tragen Ich halte nichts von den "Hinterhofszüchtungen", weil ich denke, daß da eine Menge schief laufen kann. Gesundheitliche Beeinträchtigungen inclusive.....

Es hat sich gezeigt, dass Rein-Pferdezucht sinnvoll ist, denn die gewollten Mischlinge wie Quarabs oder Hafi-Arab usw. haben meist die unerwünschten Eigenschaften verstärkt und nicht veredelt.

Wer Westernreiten möchte, dem würde ich doch eher einen rassereinen QH empfehlen - da hat man dann das ganze, dieser Sportart dienlichen Pakets.

Hallo,

genau DIESE Antwort wollte ich auch gerade schreiben - du bist mir zuvor gekommen!!

Ich mag diese Kreuz-und-Quer Kreuzungen auch nicht. Hat doch einen Sinn, warum Quarter Horses so sind - und warum Araber anders!

Vermisschen bringt nix gutes!

0

Was möchtest Du wissen?