Quantisierung (Musik)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Quantisierung in der Musik kommt nur bei Midi vor. Bedeutet halt, dass du was einspielen kannst mit dem Keyboard oder so und dabei natürlich nie mathematisch exakt auf den Zählzeiten spielst.

Das ist zwar teilweise gewünscht (der sogenannte Human Error) aber gerade bei Drums und Beats will man natürlich, dass das Zeug extrem tight und genau auf den Zählzeiten sitzt. Also werden die Midi-Events quantisiert - was nix anderes bedeutet, als das sie aufs Raster das du wählst gezogen werden.

Wenn du z.B. auf Viertelnoten quantisierst und du hast vier Events werden diese genau auf 1,2,3,4 im Takt gezogen.

Wird meist bei den Drums verwendet (ist aber bei jeder Midi Spur möglich) Bringt die Noten exakt auf den Punkt so dass Sie genau im Takt sind. Das Gegenteil wäre "humanize"

Kennst du wikipedia ? Warum nutzt du es dann nicht? Guckst du hier :In Software zur Produktion von Musik verwendet man den Begriff der Quantisierung als Zeitquantisierung und Längenquantisierung. Bei der Zeitquantisierung werden die Noten automatisch an ein vorher festgelegtes Zeitraster angelegt. Ungenau eingespielte Tonfolgen können so genau auf den Takt gelegt werden. Bei der Längenquantisierung wird die Tonlänge rastergenau beschnitten oder verlängert.

In Notensatzprogrammen wird beim Import von MIDI-Dateien mit der Quantisierung festgelegt, bis auf welchen kleinsten Notenwert genau die importierte MIDI-Datei als Notenblatt dargestellt wird. Dies ist vor allem dann von Bedeutung, wenn die MIDI-Datei bezüglich der Notenlängen etwas unscharfe Werte enthält, was vor allem bei MIDI-Dateien, die nicht mit Notensatzprogrammen erstellt wurden, vorkomm

freudicheins 23.03.2012, 08:47

Warum antwortest du überhaupt wenn du so genervt von der Frage bist????

0
mishiko 24.03.2012, 15:22
@freudicheins

und welchen grund hast Du, freudich, so UNFREUNDLICH zu sein?? mishiko

0
Maerchenkiste 25.03.2012, 16:29
@mishiko

liebe mishiko, das verstehen wir nicht. Bei manchen unserer offensichtlich sehr jungen Fragestellern darfst du auch ansatzweise keine Kritik üben. Schon der leiseste Ansatz führt zu einer teils unverschämten und aggresiven Antwort. Wenn die das im richtigem Leben auch so machen ( und sie machen es ) dann tun mir Lehrer und Erzieher sehr sehr Leid.

0

Was möchtest Du wissen?