Qualzuchten bei Hunden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Streng genommen nahezu alle, zumal ja sehr viele Rassen gesundheitliche Probleme aufweisen, die hauptsächlich dadurch entstehen/entstanden sind, weil man die Rassen verschönern will/wollte. Rassen, die es besonders schlimm getroffen hat, sind u.a. die kurznasigen Rassen, wie Mops, Französiche Bulldogge, Boston Terrier, Englische Bulldogge, Bordeauxdogge, Boxer, Pekignese und noch ein paar mehr. Beim Boxer und der Englischen Bulldogge gibt es aber gottseidank einige Züchter, die zum alten Standard zurück kehren. Dann gibt es Hunderassen mit starken Rücken und/oder Beinproblemen, wie Dackel, Deutscher Schäferhund (Showlinie) aufgrund der stark abfallenden Kruppe. (Part vom Rücken, etwa auf Höhe der Hüften.) Dann natürlich auch Mops, Frenchie und Englische Bulldogge, weil deren Wirbelsäule zu kurz ist und insbesondere die Französiche und Englische Bulldogge haben ja sogar kaum noch eine Rute übrig. Dazu haben die Frenchies nen zu großen Kopf, weshalb sie nicht mehr auf natürlichem Wege zur Welt kommen können, sondern nur noch per Kaiserschnitt geholt werden können. Naja, da gibt's noch mehr Probleme, aber das sprengt hier den Rahmen, wenn du mehr wissen willst, schreib mich einfach an. Ich beiß nicht. ;) Dann wären noch die winzigen Rassen wie der Chihuahuah, die Probleme mit den Organgen haben können, dazu ist ihr Schädel sehr klein, die Augen können leicht herausfallen aus den Augenhöhlen. Außerdem schließt sich bei dieser Rasse die Fontanelle nie. Naja, eigentlich könnt ich da noch ewig weiterschreiben, aber auch hier gilt, dass das den Rahmen sprengen würde. Meld dich bei Fragen einfach bei mir. :)

Ich weiß leider nicht wie das geht, sonst würd ichs gerne tun!

0
@knuddelwuff23

Hmm weiß ich jetzt auch nicht so genau, aber ich hab dir ne Freundesanfrage geschickt, vielleicht geht's dann. Guck wenn du angenommen hast mal auf mein Profil, ob es dann ne Möglichkeit gibt... Wenn du bei deiner Übersicht auf der rechten Seite oben schaust, sollte es ja auch die Zeile Nachrichten geben, also geht das prinzipiell, aber wohl nur unter Freunden.

0

das kann man so beantworten:

Alle Rassen, die vom Menschen so verzüchtet wurden, daß sie elementare ges. Probleme haben. Da wäre z. Bsp. der deutsche Schäferhund, den man so verzüchtet hat, daß er die Hinterbeine im Stand extrem nach hinten streckt. Dadurch bekommt er mit zunehmendem Alter schlimme Probleme im Hüftbereich (HD). Dann wären da noch die armen Möpse, deren Schnauze so zurückgezüchtet wurde, daß sie kaum noch atmen können. Und dann noch die armen Teacuphunde, die so klein verzüchtet werden, daß die inneren Organe kaum noch Platz haben. Diese armen Geschöpfe werden meist nur zwei-drei Jahre alt.

Der Mensch bringt unheimlich viel Gutes hervor, aber er zerstört auch unheimlich viel oder pervertiert Vieles, wenn er in die Schöpfung eingreift.

Nicht unbedingt nur mit zunehmedem Alter. Schäferhunde bekommen auch häufiger bereits Hüftprobleme, wenn sie erst ca. ein Jahr alt sind...

0

Was möchtest Du wissen?