qualifizierter realabschluss?/Ist fachabi schwer und wie läuft das da ab

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich beginne nach den Ferien mein Fachabi. In NRW brauchst du keine qualli, es soll aber Schulen geben die vorrausetzen dass du max. 1 vier in den Haptfächern hast.

Also in BaWü ist das so: Es gibt ein Fachabi auch berufskolleg gennant das geht 2 Jahre. Dort kannst du erstmal die Fachrichtung wählen kaufmännisch oder technisch. Dan gibt es das Wirtschaftsgymnasium das geht 3 Jahre damit erreicht du die allgemeine Hochschulreife und bist berechtigt an Unis zu studieren was du mit dem fachabi nicht bis dort darfst du nur an Fachhochschulen studieren dort geht aber auch ( fast alles außer Medizin und Jura)

Vorraussetzung für das Abi (3 Jahre ist 3,00 an Noten . Für das Fachabi reicht der bestandene Mittlere Reife Abschluss ( egal wie du ihn erreicht hast). Ja das fachabi ist wie eine normale schule 2 mal die Woche bis 16:30 Sonst bis 13:00 zum WG kann ich nicht viel sagen außer es ist schon um etwas anspruchsvoller. Du hast Dan zum Beispiel auch mal gern 4 Stunden BWL und mehr am Stück. Hoffe ich konnte dir helfen Gruß AP

Danke schön

0

Hey :) Schön, dass du dir jetzt schon Gedanken machst, wie es nahc dem zehnten weiter geht. Das Fachabitur kannst du machen ohne Qualifikation. Ein Realschulabschluss reicht völlig. Das Fachabitur wird in unterschiedlichen Richtungen angeboten, zum Beispiel Informatik, Technik, ... ich selbst hatte Ernährung und Hauswirtschaft. Es dauert zwei jahre, im ersten Jahr musst du entweder ein langes oder mehrere kurze Praktika machen, dass erfährst du aber dann von der Schule. Es dauert zwei Jahre, dass zweite Jahr hast du nur Unterricht und am Ende dann die Prüfungen.

Und ja, es ist wie Schule, du hast einen ganz normalen Stundenplan.

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen.

Viel Glück! :)

Ich danke dir hat mir sehr weiter geholfen

0
Ein Realschulabschluss reicht völlig.

Für die Fachhochschulreife reicht doch kein Realschulabschluss. Dafür braucht man zumindestens in Niedersachsen den qualifizierten Realschulabschluss

0

Hallo

Bildung ist Länder und nicht Bundessache. Die Regelungen sind also von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich

Bei uns in Niedersachsen ist das so:

Für das Fachabitur braucht man den qualifizierten Realschulabschluss

Man braucht nach in der 10. Klasse einen Notenduchschnitt von 3,0 in den Nebenfächern und 3,0 in den Hauptfächern. Dabei kannst du z. B eine 4 in Deutsch mit einer 2 in Mathe ausgleichen.

Das Fachabitur dauert 2 Jahre.

An was für einer Schule machst du dein Fachabi. Bei uns gibt es an den Berufsschulen die Fachoberschule mit verschiedenen Schwerpunkten, z. B Wirtschaft und Verwaltung. Dort hat man dann wirtschaftliche Fächer, wie z. B Rechnungswesen. Wenn du einen anderen Schwerpunkt hast, hast du auch andere Fächer.

LG Micky

Ich hab mir noch keine schule aus gesucht das mach nach den ferien

1

Es ist schwieriger als man denkt. Ich mach grad das Fachabi und es ist zum **...

Was möchtest Du wissen?